Komm mit – Leo zeigt dir seine Arbeitswelt!

Als Straßenmeister von Hessen Mobil kennt Leo fast alle Straßen in Hessen. Tagtäglich fährt er viele Kilometer – von Kassel nach Bensheim, von Dillenburg nach Fulda, von Wiesbaden nach Frankfurt. Unterwegs kontrolliert er, ob die Straßen heil und sauber sind. Regelmäßig prüft er auch Tunnel und Brücken. Leo hat viele Aufgaben, die wir dir zeigen wollen. Begleite ihn bei seiner Arbeit, es gibt viel zu entdecken!

Leo in der Autobahnmeisterei
Leo in der Autobahnmeisterei

Ist das laut hier! Leo besucht seinen Kollegen Jürgen in der Straßen- und Autobahnmeisterei Frankfurt. Die Meisterei liegt direkt neben der Autobahn. Jeden Tag donnern hier unzählige Autos und schwere Lastwagen vorbei. Motoren brummen. Jürgen macht das nichts aus: "Wir kümmern uns darum, dass die Autobahn in Schuss bleibt. Wenn die Fahrbahn kaputt oder dreckig ist, fahren wir sofort mit unseren orangenen Fahrzeugen los, um den Schaden zu beheben. Deshalb liegt die Meisterei ganz nah an der Autobahn."

 

Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in der Straßen- und Autobahnmeisterei haben das ganze Jahr über viel zu tun: Der Streckenwart zum Beispiel fährt jeden Tag die Straßen ab, um zu kontrollieren, ob alles in Ordnung ist. Fällt ihm etwas auf, kommen seine Kollegen und Kolleginnen, um die Straße wieder sicher zu machen. Sie flicken kleine Schlaglöcher und beschneiden zu große Bäume am Straßenrand. Nach einem Unfall beseitigen sie Öl und Schmutz von der Fahrbahn. Sie reparieren auch die Schutzplanken, stellen Schilder an Baustellen auf und markieren die Straße mit weißen Linien, damit die Autofahrer wissen, wo sie fahren dürfen.

 

Im Winter, wenn es kalt ist, räumen sie so schnell wie möglich den Schnee und das Eis von der Straße. Der Winterdienst muss gut vorbereitet sein: Deshalb beginnen alle Straßen- und Autobahnmeistereien in Hessen schon im Sommer damit, Salz zu lagern und ihre Fahrzeuge winterfest zu machen. Auch Jürgen und das Team in der Straßen- und Autobahnmeisterei Frankfurt arbeiten mit Hochdruck daran. 
 

Leo im Kontrollraum
Leo in der Verkehrszentrale

Wow, sind das viele Monitore. Leo sitzt mit seinen Freunden Max und Mike im Kontrollraum der Verkehrszentrale Hessen in Frankfurt. Auf über 80 kleinen Fernsehern können sie beobachten, auf welcher Autobahn in Hessen der Verkehr rollt und wo ein Stau ist. Staus entstehen vor allem dann, wenn viele Menschen gleichzeitig unterwegs sind. Zum Beispiel morgens, wenn alle zur Arbeit fahren.

 

Wenn die Verkehrsmanager im Kontrollraum einen Stau entdecken, können sie zum Beispiel Straßenschilder am Computer so verändern, das Autos einen anderen Weg fahren und nicht im Stau stehen müssen. Auf manchen Autobahnen können Autos, wenn viel Verkehr ist, auch auf dem Seitenstreifen fahren. Das ist die Fahrbahn ganz rechts, die sonst gesperrt ist. Leo und seine Freunde im Kontrollraum passen dann auf, dass auf dem Seitenstreifen nichts passiert. Durch die zusätzliche Spur haben die Fahrzeuge mehr Platz und es entsteht kein Stau.

 

In der Verkehrszentrale arbeitet Leo rund um die Uhr, an jedem Tag in der Woche. Auch sonntags, damit du und deine Familie sicher und ohne Stau einen Ausflug machen könnt.