L 3179 - Umfangreiche Straßenbauarbeiten nördlich von Steinau an der Straße

Von Mitte März 2019 an erfolgen umfangreiche Straßenbauarbeiten auf der Landesstraße 3179 nördlich von Steinau an der Straße. Die Fahrbahndecke der L 3179 weist zahlreiche Schäden auf und ist in Höhe der Staatsdomäne Hundsrück durch sehr enge Kurvenradien geprägt. Mit dem geplanten Ausbau und der Verlegung der L 3179 auf einer Länge von rund 350 m sollen diese Defizite nunmehr beseitigt werden.

Durch die Aufweitung der engen Kurvenradien nach den aktuellen Trassierungsgrundsätzen der gültigen Richtlinien wird eine verbesserte Linienführung erreicht. Darüber hinaus erhält die L 3193 auf dem betroffenen Streckenabschnitt einen neuen Fahrbahnoberbau. Im Zuge dessen werden zunächst die schadhaften Asphaltschichten aufgenommen und anschließend durch ein neues Asphaltpaket, bestehend aus 4 cm Deck- und 14 cm Tragschicht, ersetzt.

Zudem wird im Rahmen dieser Baumaßnahme das aus dem Jahr 1930 stammende Brückenbauwerk über den Steinaubach instandgesetzt. Dabei handelt es sich um eine 2-feldrige Bogenbrücke aus Natursteinmauerwerk mit einer Fahrbahnplatte aus Stahlbeton. Die am Brückenbauwerk notwendigen Arbeiten umfassen unter anderem die Erneuerung der Fahrbahn, der Brückenkappen, der Abdichtung sowie des Geländers.

Mit dem v.g. Maßnahmenpaket wird die L 3179 einschließlich der Unterführung Steinaubach an die stetig wachsenden verkehrlichen Anforderungen angepasst und damit die Verkehrssicherheit weiter erhöht.

Infolge der geringen Fahrbahnbreite der Landesstraße sowie der Art und Umfang der geplanten Maßnahmen ist zur Durchführung der Arbeiten eine Vollsperrung der L 3179 zwischen Steinau an der Straße und dem Abzweig zur L 3180 erforderlich. Die Umleitungsstrecke verläuft in beiden Fahrtrichtungen über die Steinauer Stadtteile Uerzell und Ulmbach (L 3179, L 3178, L 3195, L 3196 und L 3197).

Sofern die Arbeiten wie geplant durchgeführt werden können, ist die Landesstraße voraussichtlich ab Ende Juli 2019 wieder uneingeschränkt befahrbar.

Baubeginn: voraussichtlich 11. März 2019
Bauende: voraussichtlich Ende Julil 2019
Verkehrsführung: Vollsperrung
Kostenträger: Land

 Stand: März 2019, Projekt-HE-ID: 10662, 23425