L 3333/L 3201 - Drei Straßenbaumaßnahmen im Raum Gelnhausen in 2019

Hessen Mobil realisiert in diesem Jahr insgesamt drei Straßenbaumaßnahmen auf den Landesstraßen L 3333 und L 3201 im Raum Gelnhausen. Im Einzelnen erfolgt die Erneuerung folgender Teilabschnitte:

1. L 3333 in der Ortsdurchfahrt Gelnhausen zwischen dem Kreisverkehrsplatz am Main-Kinzig-Forum und dem Kreisverkehrsplatz Ost

- Ausführungszeitraum 04. März bis 02. April 2019

2. L 3333 zwischen Gelnhausen/ Höchst und Biebergemünd/ Wirtheim, incl. der Ortsdurchfahrt Höchst

- Ausführungszeitraum 03. April bis Ende Mai 2019

3. L 3201 zwischen dem Kreisverkehrsplatz Ost und Gelnhausen/ Haitz, inkl. der Ortsdurchfahrt von Haitz

- Ausführungszeitraum 29.07. bis voraussichtlich Mitte November 2019

L 3333/L3201 Umleitungsplan

Die v.g. Streckenabschnitte weisen zahlreiche Fahrbahnschäden auf und müssen daher in unterschiedlichem Umfang erneuert werden. Um eine Baumaßnahme unter einer halbseitigen Fahrbahnsperrung durchführen zu können, ist u.a. eine Mindestfahrbahnbreite des betroffenen Streckenabschnitts erforderlich, damit alle Vorgaben hinsichtlich des Arbeitsschutzes und Verkehrssicherheit eingehalten werden können. Diese Mindestbreite wird leider auf allen drei betroffenen Abschnitten nicht erreicht, so dass die geplanten Baumaßnahmen nur unter abschnittsweiser Vollsperrung ausgeführt werden können.

Im Zeitraum zwischen dem 04.03. und 02.04.2019 erfolgten zunächst die Straßenbauarbeiten auf der L 3333 in der Ortsdurchfahrt Gelnhausen. Direkt im Anschluss daran konnte die 2. Baumaßnahme auf dieser Landesstraße starten. Diese beinhaltete die Erneuerung der Fahrbahn auf dem rund 2,3 km langen Streckenabschnitt zwischen Gelnhausen-Höchst und Biebergemünd-Wirtheim einschließlich der Ortsdurchfahrt Gelnhausen-Höchst.

Aufgrund der günstigen Witterung und einem optimierten Bauablauf konnten diese Arbeiten bereits Ende Mai, somit ebenfalls deutlich früher als ursprünglich geplant, fertiggestellt werden.

Ende Juli dieses Jahres startete dann die dritte und letzte Straßenbaumaßnahme aus dem diesjährigen Maßnahmenpaket im Raum Gelnhausen. Sie beinhaltet die grundhafte Erneuerung der L 3201 zwischen dem Kreisverkehrsplatz Gelnhausen-Ost und Gelnhausen-Haitz, inklusive der Ortsdurchfahrt von Haitz.

Dieser Landesstraßenabschnitt ist von zahlreichen Fahrbahnschäden gekennzeichnet muss daher auf einer Länge von rund 1,3 km erneuert werden. Dabei werden zunächst sämtliche schadhafte Asphaltschichten aufgenommen und anschließend durch ein neues Asphaltpaket, welches den heutigen verkehrlichen Anforderungen entspricht, ersetzt.

Die Umleitungsstrecke verläuft in beiden Fahrtrichtungen über die Biebergemünder Ortsteile Neuwirtheim und Wirtheim sowie Gelnhausen-Höchst (K 908 und L 3333).

Um die verkehrlichen Beeinträchtigungen insbesondere für die betroffenen Anlieger, Anwohner und Gewerbetreibenden in Haitz auf das notwendige Minimum zu reduzieren, gliedert sich die Maßnahme in insgesamt sechs Bauabschnitte.

Begonnen wurde zunächst mit der Erneuerung des rund 500 m langen Teilstückes zwischen dem Kreisverkehrsplatz Gelnhausen-Ost und dem Abzweig "Am Bocksborn". Im Anschluss daran erhält die L 3201 in der gesamten Ortsdurchfahrt Haitz abschnittsweise eine neue Fahrbahnoberfläche.

Mithilfe von temporär eingerichteten Haltverboten und provisorischen Ampelanlagen gewährleistet Hessen Mobil einen bestmöglichen Verkehrsfluss während der erforderlichen abschnittsweisen Vollsperrung. Der "Marktplatz Haitz" jederzeit erreichbar; je nach Bauabschnitt aus wechselnder Richtung.

Voraussichtlich ab Mitte November 2019 kann die L 3201 von den Verkehrsteilnehmern wieder uneingeschränkt befahren werden.

Mit diesem Maßnahmenpaket arbeitet Hessen Mobil weiter kontinuierlich daran, ein leistungsstarkes Verkehrswegenetz in Hessen zu erhalten.

Baubeginn: 04. März 2019
Bauende: voraussichtlich Mitte November 2019
Verkehrsführung: abschnittsweise Vollsperrungen
Kostenträger: Land

 Stand: Oktober 2019, Projekt-HE-ID: 18601 und 23420