L 3429 - Abbruch / Neubau UF DB bei Bernhards / Steinau und Ausbau der L 3429 / K 119

In der Umsetzung der Gesamtmaßnahme wird zunächst das neue Brückenbauwerk, die Unterführung der DB-Strecke Fulda Göttingen, gebaut werden. Da dieses an anderer Stelle neben der alten Trasse neu gebaut wird, kann hier das alte Bauwerk unter Aufrechterhaltung aller Beschränkungen weiter befahren werden. Sperrungen der Landesstraße 3429 sind während des Brückenbaus nicht notwendig.

Das Brückenbauwerk über die DB-Strecke Fulda Göttingen wurde in 2014 fertiggestellt.

Am 20.07.2015 hat der Ausbau der Landesstraße 3429 sowie der Kreisstraße 119 begonnen.

Die Baumaßnahme wird in 3  Bauabschnitten durchgeführt. 

Im 1. Bauabschnitt wird die L 3429 über das neue Brückenbauwerk hergestellt und provisorisch an die alte Strecke angeschlossen. Der der Verkehr wird über die  K 119 und die noch vorhandene L 3429 umgeleitet.

Im 2. Bauabschnitt wird die K 119 neu an die L 3429 angeschlossen. Der Verkehr wird über die neue L 3429 geführt.

Im 3. Bauabschnitt wird die L 3429 im Bereich der Talsenke ausgebaut. Der Ausbau erfolgt unter Vollsperrung.

Aufgrund von Überschneidungen mit anderen Baumaßnahmen auf der Umleitungsstrecke muss der restliche Ausbau in 2016 erfolgen.

Zum Abschluss der Maßnahme muss noch die alte Bahnbrücke abgebrochen werden.  Der Abbruch kann nur in Zugpausen der Deutschen Bundesbahn erfolgen. Diese Zugpause wird von der Deutschen Bundesbahn  vom 08. - 10.04.2017 in Form von einer durchgehenden 50 Stunden andauernden Zugpause zur Verfügung gestellt.  Der Abbruch der Bahnbrücke hat jedoch keinen direkten Einfluss auf den Straßenverkehr.

Der 1. Bauabschnitt wurde am 12. November 2015 abgeschlossen.
Der 2. Bauabschnitt wurde am 13. November 2015 begonnen.
Der 3. Bauabschnitt wurde am 17.05.2016 begonnen, die Verkehrsfreigabe erfolgte am 18.07.2016.

Baubeginn: Bauwerrk "UF der DB": 31. März 2014
L 3429 und K 119: 20. Juli 2015
Abbruch der alten Bahnbrücke: 20.03.2017
Bauende: Bauwerke "UF der DB":  Fertigstellung 20. März 2015
Landesstraße 3429 und K 119:  Verkehrsfreigabe 18.07.2016
Abbruch der alten Bahnbrücke:  21.04.2017
Kostenträger: Land Hessen für den Brückenneubau und den Abbruch der vorhandenen Brücke sowie Ausbau der L 3429 und den Anschlussbereich der K 119.

Landkreis Fulda für den Ausbau der restlichen K 119 bis Bernhards.

Stadt Fulda für den Ausbau der Gehwege im Ortseingangsbereich OD Bernhards.

Stand: Februar 2017, Projekt-HE-ID: 09586