A 5 UEF B 460 bei Heppenheim, Bauwerkserneuerung

A 5 Überführung der B 460 bei Heppenheim, BAB-km 546,523

Ziel der Maßnahme:

Mit Nachrechnung ergab sich eine Restnutzungsdauer für das Bestandsbauwerk bis Ende 2019.

Somit war ein Ersatzneubau zwingend und kurzfristig erforderlich.

Der Ersatzneubau an gleicher Stelle soll zukünftig wieder die 4 Fahrspuren der Bundesstraße B460 von Heppenheim nach Lorsch im Bereich der Anschlussstelle aufnehmen.

Das Bauwerk soll eine Fahrbahnbreite von 15,50 m mit zwei Außenkappen von je 2,05 m Breite besitzen und für die Regelverkehrslast für Straßenbrücken nach DIN EN 1991-2 ausgelegt sein.

Das Lichtraumprofil unterhalb der Brücke ist auf der gesamten Fahrbahnbreite des Bestandes und des 6-streifigen Ausbaus mit 4,70m Höhe im Endzustand einzuhalten. Für die Bauphasen sind 4,50 m ausreichend. Sowohl die Herstellung der neuen Brücke, als auch der Abbruch der bestehenden Brücke wurde/wird unter laufendem Autobahnbetrieb mit den notwendigen Sperrungen erfolgen.

Aktueller Stand:

Der Verkehr läuft seit Dezember 2019 über das erstellte Behelfsbauwerk. Das Bestandsbauwerk wurde noch im Dezember 2019 abgerissen. Die Bauarbeiten für den Ersatzneubau haben im Januar 2020 begonnen.

Baubeginn:

15.07.2019

Bauende:

voraussichtlich 31.12.2021

Verkehrsführung:

2+2

Kostenträger:

Bund

Stand: Januar 2020, Projekt-HE-ID: 14239

Hessen-Suche