B 45 - Grundhafte Erneuerung zwischen Dieburg und Eppertshausen

Im Zuge der Bundesstraße B 45 erfolgt auf einem rund vier Kilometer langen Streckenabschnitt zwischen Dieburg und Eppertshausen eine grundhafte Erneuerung der beiden Fahrspuren und des Standstreifens der Richtungsfahrbahn Nord.

Aufgrund der fortgeschrittenen Beschädigung der Fahrbahn ist eine punktuelle Instandsetzung von Schadstellen nicht mehr wirtschaftlich. Das Sanierungskonzept  sieht daher eine grundhafte Erneuerung der Asphaltfahrbahn bis in eine Tiefe von rund 60 Zentimetern vor. Außerdem werden am rechten Fahrbahnrand die vorhandenen Schutzplanken durch ein neues Schutzplankensystem ersetzt.

Baubeginn: 11. Juli 2016
Bauende: voraussichtlich Ende Februar 2017
Vekrehrsführung: Zur Aufrechterhaltung des Verkehrs wurde am 11. Juli, eine sogenannte 3+1 Verkehrsführung eingerichtet, dabei wurden die Mittelstreifenüberfahrten hergestellt und ein Fahrstreifen der Richtungsfahrbahn Nord auf die Gegenfahrbahn verlegt.

Dem Verkehrsteilnehmer stehen während der Bauarbeiten somit je Fahrtrichtung immer zwei Fahrstreifen auf der B 45 zur Verfügung.                 
Kostenträger: Bund

Stand: Februar 2017, Projekt-HE-ID: 24903 und 15867