Gesamtmaßnahme

Im hessischen Teil der A 45, zwischen dem Gambacher Kreuz und der Landesgrenze Hessen / NRW, befinden sich 22 Talbrücken. Fünf Talbrücken wurden bereits erneuert, drei Talbrücken befinden sich im Bau und 14 weitere in Planung.

A45 Gesamtübersicht - Juli 2020

A 45 Gesamtübersicht - Juli 2020
A 45 Gesamtübersicht - Juli 2020

Nr.

Maßnahme
(TB=Talbrücke)

Bauwerkserneuerung

01 TB Kalteiche im Bau
02 TB Dilltal Haiger fertiggestellt
03 TB Hangbrücke Haiger in Planung
04 TB Sechshelden in Planung
05 TB Marbach im Bau
06 TB Lützelbach fertiggestellt
07 TB Ambach in Planung
08 TB Windelbach fertiggestellt
09 TB Kallenbach in Planung
10 TB Heubach in Planung
11 TB Edingen in Planung
12 TB Onsbach im Bau
13 TB Volkersbach in Planung
14 TB Lemptal in Planung
15 TB Kreuzbach in Planung
16 TB Bechlingen in Planung
17 TB Bornbach in Planung
18 TB Engelsbach in Planung
19 TB Blasbach in Planung
20 TB Dorlar fertiggestellt
21 TB Münchholzhausen fertiggestellt
22 TB Langgöns in Planung

Der Streckenabschnitt der A 45 zwischen der Landesgrenze Hessen / Nordrhein-Westfalen und dem Gambacher Kreuz ist aufgrund der besonderen Topografie durch eine Vielzahl von Talbrücken gekennzeichnet. Durch die stark gestiegene Verkehrsbelastung (mit Stand 2015 beträgt die Verkehrsbelastung der A 45 bis zu 79.000 Kfz/24h - DTV W5) und den hohen Schwerverkehrsanteil von rund 20 % sind insbesondere die Brückenbauwerke in diesem Bereich zu einem großen Teil in einem schlechten Zustand. 20 der insgesamt 22 Talbrücken in diesem Streckenabschnitt müssen daher durch Neubauten ersetzt werden. Zwei Talbrücken (Haiger und Windelbach) wurden bereits vor einigen Jahren erneuert.

Im Vorfeld der genannten Erneuerungsmaßnahmen wurde ein großer Teil der Talbrücken bereits verstärkt, um die Tragfähigkeit der Bauwerke für den Zeitraum bis zu ihrem Ersatzneubau sicherzustellen. Der Umfang der durchgeführten Verstärkungen / Sanierungen wurde dabei auf das Notwendigste beschränkt. Der Planung für die neu zu errichtenden Bauwerke wird ein 6-streifiger Querschnitt mit Standstreifen zugrunde gelegt.

Darüber hinaus befindet sich der 6-streifige Ausbau der restlichen Strecke der A45 zwischen dem Gambacher Kreuz und der Landesgrenze Hessen / NRW in Planung. Der dazu erforderliche Planungsauftrag ergibt sich aus dem Bedarfsplan für die Bundesfernstraßen 2016 (siehe Fernstraßenausbaugesetz – FStrAbG). Je nach Planungsstand des jeweiligen Projektes zum Zeitpunkt der Einführung des aktuellen Bedarfsplanes werden die Planungen für die Ersatzneubauten der Talbrücken bereits in die Planung des 6-streifigen Ausbaus der Strecke integriert.

Gesamtmaßnahme im Überblick
Ziel der Maßnahme Die Aufrechterhaltung einer leistungsfähigen Straßenverbindung zwischen dem Ruhrgebiet und dem Rhein-Main-Gebiet, die Aufrechterhaltung der Erschließungsfunktion für das Wirtschafts- und Erholungsgebiet im Einzugsgebiet der Autobahn (Ruhrgebiet, Sauerland, Siegerland, Wetterau)
Umfang Ersatzneubau von 22 Talbrücken auf 63 km Autobahn-Länge mit 6-streifigem Ausbau der zugehörigen Strecke
Lage zwischen Landesgrenze Nordrhein-Westfalen / Hessen bei km 122,8 (nördlich der Anschlussstelle Haiger/Burbach) und dem Gambacher Kreuz (A 5/A 45) bei km 186,0
Prognosebelastung (2030) rund 75.600 bis 98.400 Kfz/24 h (DTV W5), max. Schwerlastanteil : 27%

Bereits fertiggestellte Talbrücken:

02 Talbrücke Dilltal Haiger

Die Bauwerkserneuerung wurde im Jahr 2002 abgeschlossen.

06 Talbrücke Lützelbach

Die Bauwerkserneuerung wurde zwischen 2013 und 2018 durchgeführt. Die Verkehrsfreigabe erfolgte im Juni 2018.

08 Talbrücke Windelbach, Teilerneuerung

Die Talbrücke Windelbach hat im Zeitraum zwischen 2009 und 2012 zwei neue Überbauten erhalten. Die Unterbauten wurden saniert und verstärkt. Das Bauwerk erfüllt damit die Tragfähigkeitsanforderungen nach dem Stand der Technik. Die Verkehrsfreigabe erfolgte im Dezember 2012.

20 Talbrücke Dorlar

HID 20859
Das Bauwerk wurde im September 2019 für den Verkehr freigegeben.

21 Talbrücke Münchholzhausen

HID 20860
Die Verkehrsfreigabe erfolgte im Mai 2019.