Nahmobilität

Symbolfoto Nahmobilität

Symbolfoto Nahmobilität

Das Land Hessen sieht in der nachhaltigen Gestaltung des Verkehrs eine herausragende politische Aufgabe. Die Stärkung des Rad- und Fußverkehrs stellt ein zentrales Element der Mobilitätspolitik dar. Nahmobilität ist sozial, klima- und umweltfreundlich. Sie dient der Mobilitätserhaltung aller Bürgerinnen und Bürger und erhält mit der Förderrichtlinie Nahmobilität nun zielgerichtet neue Impulse.

Dazu stellt das Land Hessen Städten, Gemeinden, Gemeinde- und Zweckverbänden sowie Verkehrs- und Verkehrsinfrastrukturunternehmen, sofern diese Aufgaben des öffentlichen Personennahverkehrs erfüllen, mit dem Programm Nahmobilität Fördermittel zu Verfügung.

Die Verbesserung der infrastrukturellen Gestaltung der Verkehrswege zur Förderung der Nahmobilität bildet dabei nur eine Säule der Förderung. Zu den Fördertatbeständen gehören auch das Bereitstellen von Finanzhilfen für die Planung von Fuß- und Radwegen sowie die Umsetzung innovativer Modellprojekte. Ausdrücklich begrüßt werden integrative Ansätze der Kommunen, die über die funktionalen, verkehrlichen Belange hinausgehen und dazu beitragen, die Aufenthaltsqualität von Straßen zu erhöhen und älteren Menschen eine komfortable und bezahlbare Mobilität zu erhalten.

Weitere Fördertatbestände sind die Bereitstellung von Mitteln für die Erstellung von Konzepten, die Planung von Verkehrswegen sowie Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit, sofern diese die Attraktivität des Fuß- und Radverkehrs stärken. Kommunikation und Bildung bilden eine wichtige Grundlage für das Verkehrsverhalten jedes Einzelnen. Vor diesem Hintergrund wurden erstmals auch Mittel für Beratungsleistungen zum Mobilitätsmanagement an Schulen und öffentlichen Einrichtungen bewilligt.  

Die Zuwendungen werden als Projektförderung gewährt.

Informationen zu aktuellen Förderregelungen

Die aktuellen Förderregelungen der Richtlinie Nahmobilität können Sie im Downloadbereich (rechte Spalte) einsehen.

Anträge

Unter "Downloads & Formulare"  finden Sie Antragsunterlagen aus dem Bereich Nahmobilität sowie die Karte "VIF Zuständige Fachdezernate".

Informationen zur Nahmobilitätsstrategie für Hessen

Die Handlungsfelder der Nahmobilität sind vielfältig und zukunftsorientiert. Ein interkommunaler Austausch unterstützt die Kommunikation und den Know-how-Transfer zwischen den Akteuren/innen.

Um ein geeignetes Forum für die Nahmobilität zu schaffen, hat das Land Hessen im Jahr 2016 die Arbeitsgemeinschaft Nahmobilität Hessen (AGNH) gegründet. Sie bildet ein Kompetenznetzwerk für Kommunen, Verbände, Wissenschaft und weitere Initiativen. Hier werden innovative Ideen entwickelt, lokal umgesetzt und deren Erfolg im Diskurs fachlich erörtert und ausgewertet. Die Ergebnisse münden in das Strategiekonzept Mobiles Hessen 2030

Informationen erhalten Sie unter https://www.nahmobil-hessen.de/