B 254 - Ortsumgehung Lauterbach / Maar-Wartenberg

Die geplante Ortsumgehung Lauterbach/Maar-Wartenberg soll die Ortsdurchfahrten vom Durchgangsverkehr, insbesondere vom Schwerverkehr, entlasten. Mit der Reduzierung der Verkehrsbelastung wird die Verkehrssicherheit in den Ortslagen verbessert sowie Emissions- und Immissionsbelastungen für die Wohnbevölkerung reduziert.
 

Die geplante Ortsumgehung zweigt westlich von Lauterbach/Maar von der bestehenden B 254 ab, um Maar südlich zu umgehen. Sie kreuzt dann die B 254 alt, um Lauterbach nördlich zu umgehen. Nördlich der B 254 alt umgeht sie Wartenberg/Angersbach und Wartenberg/Landenhausen, um dann auf die bestehende B 254 einzuschleifen. Mit fünf Anschlussstellen wird die Ortsumgehung an das übrige klassifizierte Straßennetz angebunden.

Die Streckenlänge beträgt insgesamt rund 16,9 Kilometer - inklusive 4,9 Kilometer Anschlusstrecke der Anschlussstellen.
 

Planungsstand: Planfeststellungsverfahren läuft derzeit
Kostenträger: Bund


Stand: Januar 2018, Projekt-HE-ID: 04287, 04288, 04289

Videos