L 3161 – Grebenau nach Grebenau/Merlos

Der zu betrachtende Abschnitt der L 3161 befindet sich im nordöstlichen Vogelsbergkreis in und nördlich der Stadt Grebenau.

Die L 3161 verläuft, aus nördlicher Richtung kommend, von der B 454 nach Grebenau und weiter in südlicher Richtung. Sie quert bei Lingelbach die B 62 und ist über 2 Knotenpunkte an die Bundesstraße 62 angeschlossen.

Das Straßenbild der L 3161 zeigt eine zu schmale Fahrbahn mit Trassierungsmängeln, die zahlreiche Schäden in Form von Netzrissen und Flickstellen aufweist. Hessen Mobil strebt nun einen Um- und Ausbau des rund 1,7 km langen Streckenabschnittes vom Ortsausgang Grebenau bis in die Ortslage von Grebenau/Merlos an.

Im Zuge dieser Um- und Ausbaumaßnahme soll die L 3161 ein neues, ca. 70 cm umfassendes Asphaltpaket bestehend aus Deckschicht, Asphalttragschicht und Frostschutzschicht erhalten, um die Tragfähigkeit zu verbessern und damit die Verkehrssicherheit zu erhöhen. Dieser Effekt soll durch eine Verbreiterung der Fahrbahn und eine Optimierung der Linienführung noch verstärkt werden.

Während der Bauzeit ist eine Vollsperrung der L 3183 unumgänglich. Nähere Informationen zur zeitlichen Umsetzung der Maßnahme und den damit verbundenen verkehrlichen Beeinträchtigungen veröffentlicht Hessen Mobil rechtzeitig vor Beginn der Bauarbeiten per Pressemitteilung.

Ein Baubeginn wird für das Jahr 2020 angestrebt. Die endgültige Entscheidung darüber trifft jedoch der Hessische Landtag mit Verabschiedung des Landeshaushalts 2020.

Planungsstand: In der Bauvorbereitung        
Kostenträger: Land Hessen

Stand: September 2019, Projekt-HE-ID: 13305