B 252 - Ortsumgehung Twistetal/Twiste

Zur Entlastung der Ortsdurchfahrt Twistetal/Twiste soll eine rund fünf Kilometer lange Ortsumgehung gebaut werden. Durch die neue Ortsumgehung reduziert sich laut Prognosen für das Jahr 2030 das Verkehrsaufkommen im Verlauf der Ortsdurchfahrt der B 252 um 90%. Auf der neuen Ortsumgehung wird im Jahr 2030 dagegen mit einem durchschnittlichen täglichen Verkehr (DTV) von rund 11.000 Kfz/24h und einem Schwerlastverkehrsanteil von rund 20 % gerechnet.

Die Ortsumgehung erhält zwei Anschlüsse: Twiste Ost (in Form einer plangleichen Einmündung der alten B 252) und Twiste West (in Form einer plangleichen Einmündung der L 3118). Insgesamt sind neun Bauwerke innerhalb der neuen Strecke geplant, unter anderem ein Talbauwerk mit einer lichten Weite von 210 Meter.

Planungsstand: Planfeststellungsverfahren                                  
Kostenträger: Bund

 Stand: Oktober 2018, Projekt-HE-ID: 01840

Hessen-Suche