B 486 - Ortsumgehung Mörfelden

Ziel der Maßnahme ist die Verbesserung der verkehrlichen Situation in der Ortslage von Mörfelden.

Die alte Planung muss ergebnisoffen aktualisiert und an neue rechtliche, sowie fachliche Anforderungen angepasst werden.

Im Rahmen der laufenden Vorplanung werden zunächst neue Linienvarianten (mögliche Trassenführungen) südlich und nördlich von Mörfelden entwickelt. Diese werden anschließend gegenübergestellt, bewertet und ergebnisoffen gegeneinander abgewogen. Am Ende der Vorplanung steht die Ermittlung einer neuen Vorzugstrasse.

Wesentliche Grundlagen sind dabei die neuen umweltfachlichen Untersuchungen (Umweltverträglichkeitsstudie), das aktuelle technische Regelwerk und der geltende gesetzliche Rahmen.

Planungsstand: Vorplanung/Variantenuntersuchung
Kostenträger: Bund

Stand: Oktober 2020, Projekt-HE-ID: 01013

Hessen-Suche