B 62 - Ortsumgehung Biedenkopf / Eckelshausen

Die geplante Ortsumgehung wird die aktuelle Ortsdurchfahrt des Biedenkopfer Stadtteiles Eckelshausen um 90 % vom Verkehr entlasten. Damit wird die Verkehrssicherheit in der Ortslage erheblich verbessert sowie die Lärm- und Schadstoffbelastung reduziert.

Der Baubeginn befindet sich am Ende der bestehenden Ortsumgehung Biedenkopf. Die geplante 2,7 Kilometer lange Umgehung Eckelshausen führt vor der Erlenmühle in einem engen Bogen über die Lahn und das Lahnvorland.

Anschließend wird die Trasse parallel der Bahnlinie geführt. Nach einer erneuten Lahnquerung wird die B 453 in Richtung Dautphe angeschlossen. Ein Anschluss der Ortslage Eckelshausen erfolgt an dieser Stelle nicht.

Die Umgehung führt dann südlich des Gewerbegebietes Eckelshausen vorbei und endet schließlich zwischen Eckelshausen und Kombach an der vorhandenen B 62. Hier erfolgt auch der Anschluss der Ortslage Eckelshausen.

Die Erwiderungen zu den Einwendungen und Stellungnahmen aus dem Anhörungsverfahren wurden Ende Juli an das Regierungspräsidium Gießen übergeben.

Dort werden die Sachverhalte aus den Erwiderungen geprüft und der weitere Ablauf des Anhörungsverfahrens bestimmt. Anschließend wird der Vorlagebericht für das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie und Verkehr vom Regierungspräsidium verfasst.

Planungsstand: Im Planfeststellungsverfahren (Anhörung)
Kostenträger: Bund

Stand: August 2018, Projekt-HE-ID: 03552

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.