Wie planen wir Straßen?

Wie entsteht eigentlich eine Straße? Informieren Sie sich welche Arbeitsschritte notwendig sind, bevor mit dem Bau einer Straße begonnen werden kann.

Warum dauert das oft so lange? Diese Frage stellen sich viele, wenn es um die Realisierung von Verkehrs- und Straßenbauprojekten geht. Die Entstehung einer Straße ist ein vielschichtiger und demokratischer Prozess, bei dem Belange von Infrastruktur, Kommunen, betroffener Bürger und der Umwelt in Einklang zu bringen sind. Hessen Mobil managt Straßenplanung und -bau daher in nachvollziehbaren Schritten: von der Bedarfsermittlung einer neuen Straße über die Linienfindung, dem Vorentwurf über die Genehmigungsplanung (zum Beispiel über die Planfeststellung) und die Ausführungsplanung bis hin zum Bau.

In jeder Phase werden die Auswirkungen einer Straße mit zunehmender Detailgenauigkeit beschrieben und unerwünschte Wirkungen auf Anwohner, Umwelt und andere öffentliche Interessen vermieden oder zumindest vermindert. Der eigentliche Bau einer Straße beginnt erst, wenn das Baurecht durch die Planfeststellung geschaffen und der notwendige Grund und Boden erworben worden ist. Allein dieser Prozess – von ersten Untersuchungen bis zum erlangten Baurecht – nimmt schon durchschnittlich fünf Jahre in Anspruch. Danach erst schreiben wir als Bauherr alle Leistungen gemäß gesetzlicher Vorgaben aus und vergeben sie im freien Wettbewerb an externe Baufirmen. Sobald die Verträge geschlossen sind, startet der Bau.

Informieren Sie sich in unserer Broschüre Eine Straße entsteht über die einzelnen Phasen der Straßenplanung.

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.