K 64: Probebohrungen an der Brücke über die Dill bei Ehringshausen-Dillheim

Vollsperrung der K 64 für Voruntersuchungen vom 10. Bis 12. Februar 2016.

Innerhalb der kommenden Jahre beabsichtigt der Lahn-Dill-Kreis, die Bogenbrücke über die Dill im Zuge der Kreisstraße 64 bei Ehringshausen-Dillheim zu sanieren.

Die denkmalgeschützte dreifeldrige Bogenbrücke über die Dill, die im Jahr 1907 erbaut wurde, ist durch Schäden an der Fahrbahn, Risse im Bereich der Flügelwände, lose Steine im Gewölbe, offene Mauerwerksfugen sowie Ausspülungen im Wasserwechselbereich beschädigt. Aufgrund dieser Bausubstanz ist die Brücke nur noch für Fahrzeuge mit einem Gewicht bis 3,5 Tonnen freigegeben.

Im Zuge der vorbereitenden Planungen für eine Sanierung erfolgen im Zeitraum von Mittwoch, 10. Februar, bis voraussichtlich Freitag, 12. Februar, Erkundungsbohrungen, Schürfungen und Vermessungsarbeiten an der Brücke. Während dieser Arbeiten muss die K 64 zwischen Ehringshausen-Dillheim und Ehringshausen-Daubhausen voll gesperrt werden. Die Umleitung zwischen Daubhausen und Dillheim erfolgt während der Sperrung über die Bundesstraße 277 und die Ortsdurchfahrt von Katzenfurt.

Landrat Wolfgang Schuster und Hessen Mobil bitten alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für diese Maßnahme und die damit verbundenen Beeinträchtigungen.

Kontakt für Pressevertreter
Pressesprecherin: Sonja Lecher
Telefon: (06421) 403 123
E-Mail: westhessen@mobil.hessen.de

Hessen Mobil – Straßen- und Verkehrsmanagement
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Westhessen

Hessen-Suche