Änderungsmeldungen zur A 66:

Witterungsbedingt stehen zwischen der Anschlussstelle Zeilsheim und dem Autobahndreieck Eschborn erst ab Sonntag, den 05.08.2018, wieder 3 Fahrstreifen in Fahrtrichtung Frankfurt/Main zur Verfügung. Rampensperrungen an der Anschlussstelle Höchst, Fahrtrichtung Frankfurt, in der Nacht vom 04.08. auf 05.08.2018.

Entgegen unserer Pressemitteilung vom 31.07.2018 stehen zwischen der Anschlussstelle (AS) Zeilsheim und dem Autobahndreieck Eschborn erst ab Sonntag (05.8.2018, c.a. 12:00 Uhr) wieder alle drei Fahrstreifen zur Verfügung. Aufgrund der aktuell sehr hohen Tagestemperaturen müssen Restleistungen auf der frisch hergestellten Asphaltunterlage (u.a. die Aufstellung der Betonschutzwand im Mittelstreifen) überwiegend nachts ausgeführt werden, um Beschädigungen auf der neuen Asphaltdeckschicht zu vermeiden.

Hierfür müssen jedoch vorab Verkehrssicherungsarbeiten für die Verkehrsumlegung durchgeführt werden. Deshalb werden in der Nacht vom 04.08. auf 05.08.2018 (23 Uhr bis 5 Uhr) an der AS Höchst, in Fahrtrichtung Frankfurt, erneut Rampensperrungen erforderlich. Dies betrifft die Ausfahrt der AS Höchst (von Zeilsheim kommend) und die Zufahrten der AS Höchst in Richtung Frankfurt, von der Königsteiner Straße aus. Außerdem muss der erste Fahrstreifen auf der A 66 in Fahrtrichtung Frankfurt gesperrt werden.

Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, den ausgeschilderten Umleitungen zu folgen.  

Kontakt für Pressevertreter
Pressesprecher: Herr Stefan Hodes
Telefon: (0611) 765 3704
E-Mail: rhein-main@mobil.hessen.de

Hessen Mobil – Straßen- und Verkehrsmanagement
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Regionalen Bevollmächtigten Rhein-Main

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.