A 45: Fahrstreifensperrung an der Ambachtalbrücke zwischen den Anschlussstellen Dillenburg und Herborn-West in Fahrtrichtung Hanau

Auf der Autobahn 45 zwischen den Anschlussstellen Dillenburg und Herborn-West ist im Bereich der Talbrücke Ambach seit dem heutigen Dienstag, 13. März, seit ca. 15 Uhr der rechte Fahrstreifen in Fahrtrichtung Hanau gesperrt.

Es steht daher in diesem Bereich nur noch ein Fahrstreifen in Fahrtrichtung Hanau zur Verfügung, der Verkehr wird auf dem linken Fahrstreifen an der Sperrung vorbeigeführt.

Hintergrund für diese sofortige Fahrstreifensperrung ist ein Schaden an der sogenannten Übergangskonstruktion der Talbrücke Ambach, das heißt im Übergangsbereich zwischen Brücke und Straße, in der Mitte des rechten Fahrstreifens. Der rechte Fahrstreifen in Fahrtrichtung Hanau ist daher im Bereich des Schadens vorübergehend gesperrt, um weitere Schäden zu verhindern beziehungsweise eine Vergrößerung des Schadens zu verringern. Hessen Mobil wird den Schaden möglichst kurzfristig reparieren.

Die Fahrtrichtung Dortmund ist hiervon nicht betroffen. Dort kann der Verkehr weiterhin auf allen Fahrstreifen fahren.

Kontakt für Pressevertreter
Pressesprecherin: Frau Sonja Lecher
Telefon: (06421) 403 123
E-Mail: westhessen@mobil.hessen.de

Hessen Mobil – Straßen- und Verkehrsmanagement
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Regionalen Bevollmächtigten Westhessen

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.