A 485 & B 3, Schadstellensanierung an den Anschlussstellen Gießen-Wieseck und Lollar

An der Anschlussstelle Gießen-Wieseck der Autobahn 485 sowie an der Anschlussstelle Lollar der Bundesstraße 3 finden in der kommenden Woche Schadstellensanierungen in den Auf- und Abfahrten statt. Aufgrund dieser Schadstellensanierungen sind in drei Nächten Teilsperrungen an diesen Anschlussstellen erforderlich.

Begonnen wird in der Nacht von Montag, 3. Dezember, (ab ca. 20 Uhr) auf Dienstag, 4. Dezember, (bis ca. 5.30 Uhr) an der Anschlussstelle Gießen-Wieseck der A 485 in Fahrtrichtung Butzbach/Frankfurt mit der Sperrung der Abfahrt nach Wieseck. Der Verkehr wird über die benachbarte Anschlussstelle Gießen-Ursulum umgeleitet, fährt von dort zurück auf die A 485 in Fahrtrichtung Marburg auf und an der Anschlussstelle Gießen-Wieseck von der A 485 ab.

In der Nacht von Dienstag, 4. Dezember, (ab ca. 20 Uhr) auf Mittwoch, 5. Dezember, (bis ca. 5.30 Uhr) folgt an der Anschlussstelle Gießen-Wieseck die Sperrung der Auffahrt auf die A 485 in Fahrtrichtung Butzbach/Frankfurt. Der Verkehr wird über die L 3128 und die L 3475 zum Gießener Nordkreuz umgeleitet und kann dort auf die A 485 auffahren.

In der Nacht von Mittwoch, 5. Dezember, (ab ca. 21 Uhr) auf Donnerstag, 6. Dezember, (bis ca. 4 Uhr) ist an der Anschlussstelle Lollar die Auffahrt auf die B 3 in Fahrtrichtung Marburg gesperrt. Als Umleitung fährt der Verkehr zunächst in Fahrtrichtung Butzbach auf die B 3 auf und kann an der benachbarten Anschlussstelle Staufenberg-Süd auf die B 3 in Fahrtrichtung Marburg fahren.

Die Umleitungen werden über LED-Tafeln sowie über Umleitungsschilder mit "U1" ausgeschildert. Der Verkehr auf der A 485 und der B 3 ist von diesen Sperrungen nicht betroffen.

Kontakt für Pressevertreter
Pressesprecherin: Frau Sonja Lecher
Telefon: (06421) 403 123
E-Mail: westhessen@mobil.hessen.de

Hessen Mobil – Straßen- und Verkehrsmanagement
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Regionalen Bevollmächtigten Westhessen

Hessen-Suche