A 5: Sperrung wegen Brückenabriss zwischen Westkreuz und Nordwestkreuz Frankfurt

Die stillgelegte Eisenbahnbrücke über die A 5 zwischen dem Westkreuz und dem Nordwestkreuz Frankfurt in Frankfurt-Rödelheim wird abgerissen.

Bereits am 24.10.2017 beginnen die Vorarbeiten für die Abrissmaßnahme mit der Reduzierung der Fahrstreifenbreiten im Bereich des Bauwerkes. Dabei bleiben alle vorhandenen Fahrstreifen je Fahrtrichtung erhalten. Außerdem müssen die Ausfahrt am Nordwestkreuz Frankfurt in Fahrtrichtung Norden sowie die Einfahrt am Nordwestkreuz Frankfurt in Fahrtrichtung Süden für die Dauer der Arbeiten verkürzt werden.

Für den eigentlichen Brückenabriss, den Abbruch des Brückenüberbaus, wird die A 5 vom 04.11.2017, 18.00 Uhr bis 05.11.2017, 12:00 Uhr zwischen Westkreuz und Nordwestkreuz Frankfurt voll gesperrt. Für den Zeitraum der Vollsperrung stehen den Verkehrsteilnehmern folgende Umleitungen zur Verfügung, die auch angehängtem Umleitungsplan zu entnehmen sind:  

Großräumige Umleitung in Fahrtrichtung Norden:

- ab Frankfurter Kreuz bzw. Mönchhof Dreieck über die A 3 Richtung Köln zum Wiesbadener Kreuz und von dort über die A 66 zum Nordwestkreuz Frankfurt

- ab Frankfurter Kreuz über die A 3 Richtung Würzburg zum Offenbacher Kreuz und von dort über die A 661 zum Bad Homburger Kreuz

- ab Offenbacher Kreuz und Anschlussstelle Hanau über die B 45/ B 43a zum Hanauer Kreuz und von dort über die A 45 zum Gambacher Kreuz

Großräumige Umleitungen in Fahrtrichtung Süden:

- ab Gambacher Kreuz über die A 45 zum Hanauer Kreuz und über die B 43a/B 45 zur AS Hanau und von dort weiter über die A 3 Richtung Köln zum Frankfurter Kreuz

- ab Bad Homburger Kreuz über die A 661 zum Offenbacher Kreuz und von dort über die A 3 Richtung Köln zum Frankfurter Kreuz

- ab Nordwestkreuz Frankfurt über die A 66 zum Wiesbadener Kreuz und von dort über die A 3 Richtung Würzburg zum Frankfurter Kreuz

Kleinräumige Umleitungen:

- von der Anschlussstelle Niederrad zum Frankfurter Kreuz von dort über die A 3 entweder weiter zum Offenbacher Kreuz oder zum Wiesbadener Kreuz

- von der Anschlussstelle Westhafen und vom Westkreuz über die A 648 und die A 66 zum Nordwestkreuz Frankfurt

Während der Abbrucharbeiten an der Mittelstütze sowie der Widerlager des Bauwerkes, die im Anschluss an die Vollsperrung durchgeführt werden, stehen den Verkehrsteilnehmern dann wieder alle vorhandenen Fahrspuren - jedoch mit weiterhin reduzierten Fahrstreifen - zur Verfügung.

Die verkürzte Ausfahrt am Nordwestkreuz Frankfurt in Fahrtrichtung Norden und die verkürzte Einfahrt am Nordwestkreuz Frankfurt in Fahrtrichtung Süden bleibt bis zum Ende der Abbrucharbeiten am 19.12.2017 bestehen.

Für den angegebenen Zeitraum sind keine Pressemitteilungen vorhanden.

Hessen-Suche