A 5/A 66: Bauwerksinstandsetzung Überführung A 5 ab 13.03.2018

Im Bereich des Nordwestkreuzes muss das Bauwerk, das die A 66 über die A 5 führt, umfassend instand gesetzt werden.

Die Baumaßnahme umfasst die Erneuerung des Straßenbelages auf der Bauwerksoberseite, die Erneuerung der Bauwerkskappen inkl. der Schutzeinrichtungen, sowie die Instandsetzung der Widerlager. Im Anschluss an die Arbeiten an der Bauwerksoberseite wird die Unterseite des Bauwerks erneuert.

Die eigentlichen Bauarbeiten beginnen am 13.03.2018, bereits ab dem 03.03.2018 werden vorbereitenden Maßnahmen durchgeführt und die Baustelle eingerichtet.

Bis Mitte Dezember 2018 wird die Richtungsfahrbahn Wiesbaden mit der Parallelspur instand gesetzt. Nach der Winterpause wird in 2019 die Brückenhälfte Fahrtrichtung Frankfurt bis Mitte Dezember 2019 instand gesetzt. Die Arbeiten an der Brückenuntersicht (Baustelle auf der BAB 5) sind ab 2020 geplant.

Während der Baumaßnahme, die insgesamt sieben Bauphasen umfasst, werden alle Fahrstreifen aufrechterhalten, jedoch wird der Verkehr - abhängig von der jeweiligen Bauphase - einspurig oder zweispurig auf die Gegenfahrbahn verlegt.

Kontakt für Pressevertreter
Pressesprecherin: Frau Suzanne Braake
Telefon: (0611) 765 3708
E-Mail: rhein-main@mobil.hessen.de

Hessen Mobil – Straßen- und Verkehrsmanagement
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Regionalen Bevollmächtigten Rhein-Main

Hessen-Suche