A 66 / A 5: Nächtliche Sperrungen einer Verbindungsrampe im Nordwestkreuz Frankfurt

In der Nacht vom 25. auf den 26.11.2019 kommt es im Nordwestkreuz Frankfurt zu einer kurzzeitigen Sperrung der Verbindungsrampe, die von der A 66 aus Wiesbaden kommend in Fahrtrichtung Kassel auf die A 5 führt. Die Sperrung beginnt um 22 Uhr und dauert voraussichtlich bis 4 Uhr.

Grund für die Sperrung ist die Errichtung einer transportablen Schutzeinrichtung im Baustellenbereich. Die Schutzeinrichtung wird benötigt, da zwischen dem 26.11. und dem 11.12. die provisorische Verbindungsrampe, die im Zuge der Sanierung der Überführung errichtet wurde, zurückgebaut wird. Während des Rückbaus der provisorischen Verbindungsrampe kommt es zu keinen Einschränkungen für die Verkehrsteilnehmer.

Die Schutzeinrichtung soll die Sicherheit der Bauarbeiter, die im Bereich der Dreiecksinsel das Provisorium zurückbauen, gewährleisten. Nach Abschluss des Rückbaus der provisorischen Rampe wird die transportable Schutzeinrichtung wieder abgebaut. Hierfür wird die Rampe in Fahrtrichtung Kassel in der Nacht vom 11. auf den 12.12.2019 erneut für den Verkehr gesperrt. Die Sperrung beginnt um 23 Uhr und dauert voraussichtlich bis 4 Uhr.

Für beide Sperrzeiträume wird den Verkehrsteilnehmern eine Umleitung zur Verfügung gestellt. Diese führt über das Eschborner Dreieck auf die A 648 zum Westkreuz Frankfurt. Von dort ist die Weiterfahrt auf die A 5 in Richtung Kassel möglich. Zusätzlich ist die Umfahrung der betroffenen Stelle über die Anschlussstelle Ludwig-Landmann-Straße möglich.

Kontakt für Pressevertreter
Pressesprecher: Andreas Mehring
Telefon: (0611) 765 3708
E-Mail: rhein-main@mobil.hessen.de

Hessen Mobil – Straßen- und Verkehrsmanagement
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Regionalen Bevollmächtigten Rhein-Main

Hessen-Suche