A 66: Neubau einer Schutzwand an der Kinzigtalbrücke bei Bad Soden-Salmünster

Start der Bauarbeiten ab Dienstag, den 14.08.2018

Bei Bad Soden-Salmünster ist an der Kinzigtalbrücke im Zuge der A 66 der Neubau einer Spritzschutzwand vorgesehen.

Der Maßnahme gingen umfangreiche Planungsleistungen und Abstimmungen voraus. Mit den Arbeiten soll nunmehr ab Dienstag, den 14.08.2018 begonnen werden.

Zur Durchführung der Baumaßnahme werden die Verkehrsteilnehmer unter Einengung am jeweiligen Arbeitsbereich vorbeigeführt. Dabei bleiben jeweils beide Fahrspuren aufrechterhalten.

Im Rahmen der Bauarbeiten wird für jede Fahrtrichtung getrennt nach Einrichtung der Verkehrssicherung die vorhandene Schutzeinrichtung sowie das Geländer abschnittsweise abgebaut.

In einem nächsten Schritt  werden die Befestigungsanker gebohrt, um danach die Pfosten zu montieren. Im Anschluss können die Spritzschutzelemente auf einer Länge von ca. 1 km eingebaut werden. Abschließend erfolgt der Einbau der Schutzeinrichtungen.

Sofern die Arbeiten planmäßig verlaufen, ist der Abschluß der Maßnahme für Mitte Dezember 2018 vorgesehen.

Die Bundesrepublik Deutschland investiert ca. 1,7 Mio Euro in die Erneuerung der Schutzwand an der Kinzigtalbrücke. 

Darüber hinaus ist an dem Brückenbauwerk ein Austausch der Übergangskonstruktionen geplant. Dieser soll aller Voraussicht nach dann im kommenden Jahr 2019 erfolgen.
 

Kontakt für Pressevertreter
Pressesprecherin: Frau Daniela Czirjak
Telefon: (06044) 609 136
E-Mail: mittelhessen@mobil.hessen.de

Hessen Mobil – Straßen- und Verkehrsmanagement
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Regionalen Bevollmächtigten Mittelhessen

Hessen-Suche