A 66: Vorbereitende Arbeiten für den Ersatzneubau der Salzbachtalbrücke

Hessen Mobil - Kompetenzlogo

Hessen Mobil - Kompetenzlogo

Ab Montag, den 15.05.2017 beginnen die vorbereitenden Arbeiten für den Ersatzneubau der Salzbachtalbrücke im Zuge der A 66.

Die Autobahnbrücke weist altersbedingte Schäden auf und ist den heutigen Verkehrsbelastungen nicht mehr gewachsen. Deshalb ist eine Brückenerneuerung notwendig.

Begonnen werden die Arbeiten auf der A 66 von Frankfurt kommend im Bereich der Abfahrt WI-Mainzer Straße. Hier wird die Fahrbahn eingeengt, um den Bereich einer geänderten Abfahrt während des Ersatzneubaus herzustellen. Voraussichtlich am 20.05.2017 werden die Arbeiten dort fertiggestellt.

Ab Montag, den 22.05.17 wird auf der A 66 eine geänderte Verkehrsführung auf einer Länge von ca. 500 m westlich der Salzbachtalbrücke, zwischen der AS WI-Biebrich und der Salzbachtalbrücke eingerichtet, in der die jeweils zwei Fahrstreifen an den Fahrbahnrand gedrückt werden. Grund hierfür ist die Herstellung einer neuen Mittelstreifenüberfahrt. Im gleichen Zeitraum werden nachts die Arbeiten an den beiden östlichen Mittelstreifenüberfahrten durchgeführt. Eine neu zu errichtende befindet sich im Bereich der AS WI-Mainzer Str., eine 500 m weiter östlich entfernt liegende wird verlängert.

Die neue Brücke berücksichtigt in den Abmessungen sowie beim Lärmschutz (Lärmschutzwände) bereits den später vorgesehenen sechsstreifigen Ausbau der A 66. Vor Abbruch des südlichen Überbaus ist es zunächst erforderlich den nördlichen Bestandsüberbau zu verstärken.

Die Fertigstellung des Gesamtneubaus ist im Jahr 2022 vorgesehen.

Kontakt für Pressevertreter
Pressesprecher: Herr Veit Göbel
Telefon: (0611) 765 3703
E-Mail: veit.goebel@mobil.hessen.de

Hessen Mobil – Straßen- und Verkehrsmanagement
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Regionalen Bevollmächtigten Rhein-Main

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.