A 7 Malsfeld - Melsungen: Arbeiten an Fahrbahnbelag abgeschlossen - Beginn des letzten Bauabschnitts

Zu Beginn des neuen Jahres 2020 steht der dritte und letzte Bauabschnitt an

Hessen Mobil erneuert die Fahrbahn der A 7 zwischen Malsfeld und Melsungen in Fahrtrichtung Norden auf einer Länge von 3,5 km. In diesem Bereich waren zahlreiche Fahrbahnschäden aufgetreten, wie beispielsweise Risse, Spurrinnen und Ausbrüche. Ebenfalls instandgesetzt werden die Entwässerungsanlagen am Fahrbahnrand und am Mittelstreifen sowie die Schutzeinrichtungen.

Im ersten Bauabschnitt hatte Hessen Mobil die beiden äußeren Fahrbahnen – die Standspur und 1. Fahrspur – erneuert. Gleichzeitig erfolgte die Sanierung der Fahrbahn auf den Auf- und Abfahrtsrampen der Anschlussstelle Melsungen in Fahrtrichtung Kassel. Im zweiten Bauabschnitt wurde die Fahrbahn der linken beiden Spuren in Richtung Norden erneuert. Diese Arbeiten sind nun abgeschlossen.

Zu Beginn des neuen Jahres 2020 steht der dritte und letzte Bauabschnitt an. Nun werden die Entwässerungsanlagen sowie Schutzplanken entlang des Mittelstreifens in Fahrtrichtung Süden erneuert. Deshalb muss in Richtung Süden die Fahrbahn im Rahmen der Baustellenverkehrsführung verengt bleiben. In beiden Fahrtrichtungen gilt aus Gründen der Sicherheit Tempo 100. Sofern die Bauarbeiten weiter wie geplant verlaufen, werden bis Ende Februar sämtliche Arbeiten beendet sein. Der Verkehr kann dann wieder ohne baustellenbedingte Beeinträchtigungen den Abschnitt passieren.

Kontakt für Pressevertreter
Pressesprecher: Marco Lingemann
Telefon: (05691) 893 161
E-Mail: nordhessen@mobil.hessen.de

Hessen Mobil – Straßen- und Verkehrsmanagement
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Regionalen Bevollmächtigten Nordhessen

Hessen-Suche