Am Wiesbadener Kreuz beginnen die Rodungsarbeiten für Ersatzneubau des Hauptkreuzungsbauwerkes

Am 25.1.2017 beginnen am Wiesbadener Kreuz (A3/A66) die vorbereitenden Rodungsarbeiten für den anstehenden Ersatzneubau des Hauptkreuzungsbauwerkes. Abgeschlossen werden sollen sie Ende Februar 2017.

Für die Baumaßnahme ist es notwendig, die angrenzenden Flächen des Wiesbadener Kreuzes in Teilbereichen freizumachen. Durch das Einrichten von Tagesbaustellen wird gewährleistet, dass keine bzw. nur minimale Verkehrsbeeinträchtigungen erfolgen. Das bestehende Hauptkreuzungsbauwerk des Wiesbadener Kreuzes wurde 1952 errichtet.

Die Bestandsbrücke ist in einem schlechten baulichen Zustand und deshalb kurzfristig durch einen Neubau zu ersetzen. Das Hauptkreuzungsbauwerk wird ausgetauscht und für den späteren leistungsfähigeren Umbau des Autobahnkreuzes dimensioniert.

Die Arbeiten für den Ersatzneubau sollen voraussichtlich im Herbst 2017 beginnen.

Kontakt für Pressevertreter
Pressesprecher: Herr Stefan Hodes
Telefon: (0611) 765 3704
E-Mail: rhein-main@mobil.hessen.de

Hessen Mobil – Straßen- und Verkehrsmanagement
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Regionalen Bevollmächtigten Rhein-Main

Hessen-Suche