B 277, Fahrbahnsanierung im Dillfeld zwischen A 480 und B 49

Ab der zweiten Osterferienwoche ab Dienstag, 23. April, saniert Hessen Mobil die Fahrbahn der Bundesstraße 277 im Dillfeld zwischen der Anschlussstelle Aßlar zur A 480 und der Anschlussstelle Wetzlar-Dalheim zur B 49.

Die dortige Fahrbahn ist durch starke Verdrückungen im Asphalt beschädigt. Daher wird die Fahrbahnoberfläche auf der 1,5 Kilometer langen Strecke mit einer neuen Asphaltbinderschicht und Asphaltdeckschicht erneuert. Rund 600.000 Euro kostet diese Fahrbahnsanierung, die von der Bundesrepublik Deutschland als Straßenbaulastträger der B 277 finanziert wird. Rund vier Wochen Bauzeit sind für diese Arbeiten eingeplant, sodass voraussichtlich ca. Mitte Mai dieses Jahres die Sanierung abgeschlossen sein soll.
Während dieser Bauarbeiten muss die B 277 zwischen der A480-Anschlussstelle Aßlar und der B49-Anschlussstelle Wetzlar-Dalheim halbseitig gesperrt werden und es wird eine Einbahnregelung in Fahrtrichtung Aßlar/Herborn eingerichtet. Aufgrund der aktuell laufenden Sanierung der Brücke über die Dill ist die B 277 zwischen dem Kreisverkehr am Industriegebiet "Dillfeld"/Anschlussstelle A 480 und dem Kreisverkehr Berliner Straße/Industriestraße in Aßlar bereits halbseitig gesperrt und nur als Einbahnstraße zu befahren. Diese Einbahnstraßenregelung wird für die am 23. April beginnenden Bauarbeiten auf der B 277 im Dillfeld ausgeweitet. Das heißt, in Fahrtrichtung Aßlar/Herborn gilt die Einbahnstraße, sodass diese Fahrtrichtung die B 277 weiterhin befahren kann. In Fahrtrichtung Wetzlar/B 49 wird die B 277 gesperrt.

Der Verkehr in Fahrtrichtung Wetzlar wird großräumig über das Wetzlarer Kreuz und die Anschlussstelle Wetzlar-Ost der A 45 umgeleitet. Fahrzeuge, die nicht auf der Autobahn fahren dürfen, sowie Anlieger werden über die Hermannsteiner Straße (L 3376 und L 3053) umgeleitet (siehe den beigefügten Sperr- und Umleitungsplan). Von der B 49 kommend ist zudem der erste Abzweig der B 277 zum Industriegebiet "Dillfeld" gesperrt. Die Umleitung zum Dillfeld erfolgt über die Zufahrt am Kreisverkehr auf Höhe der A480-Anschlussstelle Aßlar.

Bereits an diesem Wochenende wird von Freitagabend, 12. April, gegen 19 Uhr, bis Samstagnachmittag, 13. April, gegen 16 Uhr, die für die oben genannte Baustellenverkehrsführung benötigte Mittelstreifenüberfahrt auf der B 277 hergestellt. Während dieser Arbeiten ist auf der B 277 an der Ampelkreuzung zur B 49 ein Fahrstreifen je Fahrtrichtung gesperrt. Der Verkehr kann an diesem Wochenende weiterhin die B 277 in alle Fahrtrichtungen befahren.

Kontakt für Pressevertreter
Pressesprecherin: Frau Sonja Lecher
Telefon: (06421) 403 123
E-Mail: westhessen@mobil.hessen.de

Hessen Mobil – Straßen- und Verkehrsmanagement
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Regionalen Bevollmächtigten Westhessen

Hessen-Suche