B 450: Brückeninstandsetzung und Fahrbahnerneuerung in Wolfhagen beginnen am 18. Juni 2018

Am kommenden Montag, dem 18. Juni 2018, beginnen umfangreiche Straßenbauarbeiten auf der Bundesstraße 450 in Wolfhagen.

Zwischen dem Abzweig „ Ehringer Straße“  (B450/ L 3075/K 105) und dem Abzweig „Schützeberger Straße“ (B450/ L 3214) werden die drei Brückenbauwerke zur Unterführung der „Ehringer Straße“, der „Siemensstraße“ und des Gewässers „Mühlenwasser“ instandgesetzt. Die Brücken und die Fahrbahn der B 450 weisen erhebliche Verschleißschäden auf.

Im Rahmen der Instandsetzung werden auf allen Brücken die Betonoberflächen saniert, Brückenkappen und Schutzeinrichtungen sowie der Fahrbahnbelag und die Abdichtungen erneuert. An der Brücke über die „Ehringer Straße“ wird darüber hinaus die bisherige Übergangskonstruktion durch eine neue lärmgeminderte Übergangskonstruktion ersetzt. An einem Widerlager der Brücke über das  „Mühlenwasser“ wird ein Lageraustausch vorgenommen.

Ferner wird über eine Länge von rd. 1,7 km die sanierungsbedürftige Fahrbahn der B 450 erneuert.

Da die Bauarbeiten aus Gründen des Arbeitsschutzes und der Sicherstellung der Arbeits- und Verkehrssicherheit nur unter einer Vollsperrung ausgeführt werden können, muss die B 450 im Abschnitt zwischen „ Ehringer Straße“ und dem Abzweig „Schützeberger Straße“ während der bis voraussichtlich zum 31. Oktober 2018 dauernden Bauarbeiten gesperrt werden.

Für den Lkw-Durchgangsverkehr führt die Umleitung ab Istha über die B 251 über Bründersen und Ippinghausen bis zur L 3198 und weiter über die Landesstraße bis zur B 450 bei Landau. Lkw aus Richtung Bad Arolsen werden in umgekehrter Richtung geleitet.

Der Pkw-Verkehr wird in Wolfhagen innerörtlich umgeleitet. Pkw aus Richtung Istha werden ab der Kreuzung B 450 / L 3214 über die „Schützeberger Straße“, die „Bunsenstraße“, die „Siemensstraße“ und die „Ehringer Straße“ wieder zur B 450 geführt. Für Pkw aus Richtung Bad Arolsen führt die Umleitung in umgekehrter Richtung.

Da die vorhandene Ampelanlage im Bereich der Kreuzung B 450 / L 3214 („Schützeberger Str.“) während der Bauzeit durch eine der geänderten Verkehrsführung angepasste Ampelanlage ersetzt wird, ergeben sich im Kreuzungsbereich auch für die Fußgänger verkehrliche Einschränkungen.

Die Wegeführungen für die Fußgänger werden besonders ausgewiesen. Um Beachtung wird ausdrücklich gebeten.

Der Bund investiert für die Gesamtmaßnahme rd. 2,7 Mio. Euro in den Erhalt des Bundesstraßennetzes.

Hessen Mobil bittet alle Verkehrsteilnehmer um besondere Aufmerksamkeit und Verständnis für die mit der Baumaßnahme verbunden Einschränkungen.

Kontakt für Pressevertreter
Pressesprecher: Herr Horst Sinemus
Telefon: (05691) 893 161
E-Mail: nordhessen@mobil.hessen.de

Hessen Mobil – Straßen- und Verkehrsmanagement
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Regionalen Bevollmächtigten Nordhessen

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.