B 459/L 3001: Bauarbeiten Velizystraße, Dietzenbach - erste Bauphase beginnt am 25.06.2018

Mit Beginn der hessischen Sommerferien am 25.06.2018 starten planmäßig die Bauarbeiten am Kreuzungsbereich B 459 (Velizystraße) und L 3001 (Offenbacher Straße) in Dietzenbach. Der Bauablauf sieht drei Bauphasen vor.

In der anstehenden ersten Bauphase befindet sich das Baufeld am westlichen Teil der Kreuzung in Richtung Neu-Isenburg. Die Arbeiten sind bis Anfang August geplant. Da hierfür die Velizystraße in diesem Abschnitt beidseitig voll gesperrt werden muss, wurde diese Bauphase in die verkehrsärmere Zeit der Sommerferien gelegt, um die Belastung für die Verkehrsteilnehmer möglichst zu minimieren.

Folgende Fahrbeziehungen sind trotz Sperrung in der ersten Bauphase weiterhin möglich:

  • die Nord/Süd-Verbindung über die Offenbacher Straße (L 3001) in beide Richtungen
  • aus Richtung Dietzenbach-Hexenberg nach rechts in Richtung Rödermark-Waldacker
  • aus Richtung Rödermark-Waldacker nach rechts in Richtung Dietzenbach-Steinberg

Für PKW steht eine Umleitung über die Frankfurter Straße bzw. die Waldstraße und Gottlieb-Daimler-Straße zur Verfügung. Fußgänger und Radfahrer müssen aus Sicherheitsgründen auch Umleitungen in Kauf nehmen; sie werden durch den Stadtpark und über den Kreisverkehrsplatz "Am Stadtpark" geführt und nutzen die Unterführung (Richtung Neu-Isenburg/ Gravenbruch) bzw. die Fußgänger-Brücke (Rakovnikpassage).

Der Schwerlastverkehr wird während der gesamten Bauzeit großräumig über die K 174 (Kreisquerverbindung), die L 3317 und die A 661 und umgekehrt umgeleitet. Auf der A 3 wird der Schwerlastverkehr, der aus Richtung Würzburg kommt, bereits auf Höhe der Anschlussstelle Seligenstadt darauf hingewiesen, über die L 3121 und K 174 (Waldacker) nach Dietzenbach zu fahren.

Für die ab August folgenden Bauarbeiten am östlichen Teil der Kreuzung (zweite und dritte Bauphase) sind dann Teilsperrungen vorgesehen.

Die Baumaßnahme ist ein Gemeinschaftsprojekt von Hessen Mobil, der Stadt Dietzenbach und den Stadtwerken.

Sie ist notwendig weil die Fahrbahn an diesem Knotenpunkt stark beschädigt ist und Spurrillen aufweist. Darüber hinaus umfasst ein Teil der Arbeiten die Erneuerung des Entwässerungskanals für die Stadtwerke Dietzenbach auf einer Länge von ca. 200 Metern. Dies verlängert die Bauzeit entsprechend. Außerdem entstehen im Nahbereich der Kreuzung vier neue Bushaltestellen, zudem werden die Wegeführungen für Radfahrer und Fußgänger optimiert. Ursprünglich war geplant, diese Arbeiten bereits im Jahr 2015 durchzuführen. Diese Planung wurde jedoch verworfen, um zusätzliche Belastungen für Dietzenbach zu vermeiden, da in diesem Zeitraum eine Großbaustelle auf der A 3 eingerichtet war.

Hessen Mobil wird über den Fortgang der Arbeiten und die damit verbundenen Auswirkungen auf die Verkehrsführung zeitnah berichten.

Die gesamte Baumaßnahme soll bis Mitte Oktober abgeschlossen sein. Die Gesamtkosten für dieses Gemeinschaftsprojekt betragen rund 1,7 Millionen Euro und werden vom Bund, der Stadt Dietzenbach und den Stadtwerken Dietzenbach getragen.

Kontakt für Pressevertreter
Pressesprecherin: Frau Suzanne Braake
Telefon: (0611) 765 3708
E-Mail: rhein-main@mobil.hessen.de

Hessen Mobil – Straßen- und Verkehrsmanagement
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Regionalen Bevollmächtigten Rhein-Main

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.