B 47: Ausbau der Ortsdurchfahrt Lautertal-Elmshausen

Vollsperrung vom 01. Juli bis 09. August

Die Bauarbeiten zur grundhaften Fahrbahnerneuerung im Zuge der Bundesstraße B 47 in der Ortsdurchfahrt des Lautertaler Ortsteil Elmshausen verlaufen weiterhin wie geplant.

Wie bereits angekündigt erfolgen ab Montag, den 1. Juli, die Bauarbeiten zur grundhaften Erneuerung der Fahrbahn in den Bauabschnitten sechs und sieben im Streckenabschnitt zwischen der "Am Teufelsbach" und "Fischgasse". Die Bauarbeiten in diesen Abschnitten können nur unter Vollsperrung durchgeführt werden und werden voraussichtlich bis zum Ende der Sommerferien, am 09. August, andauern.

Im Anschluss werden die Bauarbeiten im letzten Bauabschnitt zwischen "Fischgasse" und "Heckenwiesenweg" fortgeführt. Die gesamte Maßnahme wird noch bis Dezember 2019 andauern.

Die Umleitung während der Vollsperrung erfolgt ab Lautertal-Reichenbach in Richtung Bensheim über die B 47 bis an das Gumpener Kreuz und weiter über die B 38 bis Fürth, die B 460 nach Heppenheim und von dort über die B 3 nach Bensheim zurück zur B 47. Von Bensheim in Richtung Lautertal-Reichenbach erfolgt die Umleitung in umgekehrter Richtung.

Die Vollsperrung hat auch Auswirkungen auf das Buskonzept der Linie 665 – Reichelsheim / Lindenfels – Lautertal – Bensheim (Betreiber: Verkehrsgesellschaft Gersprenztal aus Reichelsheim).

Es kommt hierbei zu folgenden Änderungen im ÖPNV:

Für den Streckenabschnitt Bensheim – Schönberg – Wilmshausen - Lautertal-Elmshausen wird ein eigenständiges Busangebot geschaffen.

Das Regelangebot wird im Streckenabschnitt Winterkasten / Lindenfels – Lautertal – Bensheim beibehalten. Die Fahrtzeiten müssen allerdings aufgrund der Umfahrung über Lautertal-Beedenkirchen, Balkhausen und Hochstädten neu angepasst werden.

Die stündlichen Anschlüsse von und zur Deutschen Bahn in Bensheim werden sichergestellt. Zusätzlich wird für die Bevölkerung aus Lautertal-Beedenkirchen die Haltestelle „Mitte“ in das Fahrplankonzept aufgenommen.

Das kommunale Ruftaxiangebot der Gemeinde Lautertal zwischen Reichenbach und Beedenkirchen entfällt für den Zeitraum der Vollsperrung.

Aufgrund fehlender Wendemöglichkeiten für Busse in Elmshausen kann kein ÖPNV-Angebot von und nach Reichenbach angeboten werden.

Die Haltestellen “Markt“ und „Sportplatz“ in Reichenbach bzw. „Heckenwiesenweg“ und „Radlettplatz“ in Elmshausen entfallen. In Reichenbach wird in der Beedenkirchener Straße auf Höhe der Wohnanlage „Trautmannshof“ eine Ersatzhaltestelle eingerichtet; in Elmshausen an der Grundschule.

Der Streckenabschnitt zwischen Reichelsheim und Lindenfels wird während der Vollsperrung unter anderem. auch mit Rufbussen bedient, die bei der VGG telefonisch unter 0621 10 77 077 mindestens 1 Stunde vor Fahrtantritt zu bestellen sind.

Die Fahrtangebote werden auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Neckar unter www.vrn.de veröffentlicht; die Fahrplanaushänge an den Haltestellen durch den Linienbetreiber ersetzt.

Kontakt für Pressevertreter
Pressesprecherin: Frau Dunja Fioriti
Telefon: (06252) 5910 2103
E-Mail: suedhessen@mobil.hessen.de

Hessen Mobil – Straßen- und Verkehrsmanagement
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Regionalen Bevollmächtigten Südhessen

Hessen-Suche