B 8: Grundhafte Erneuerung zwischen Elz und Malmeneich

Fahrbahnverstärkung bis Mitte Juli

Ab dem kommenden Montag, 21. Juni wird die Bundesstraße 8 zwischen Elz-Kernstadt und Elz-Malmeneich grundhaft erneuert.

Die B 8 weist auf diesem Streckenabschnitt Schäden in Form von Unebenheiten, Rissbildungen und partiell großflächigen Flickstellen auf. Auf rund 1,3 Kilometern Länge wird daher der vorhandene Fahrbahnaufbau 17 Zentimeter tief abgetragen und anschließend mit 10 Zentimetern Asphalttragschicht, 7 Zentimetern Binderschicht und 4 Zentimetern Deckschicht wieder aufgebaut und verstärkt.

Ebenfalls wird der nicht mehr genutzte Parkplatz entlang des Streckenverlaufs im Zuge der Arbeiten vollständig zurückgebaut.

Innerhalb der rund dreiwöchigen Bauzeit werden unter Vollsperrung die Tiefbauarbeiten ausgeführt, die vorhandenen Schutzplanken entfernt sowie die neue Markierung aufgetragen. Die Umleitung wird ab Elz über die L 3465 nach Hadamar und weiter über die K 339 nach Hundsangen sowie in umgekehrter Richtung geführt.

Die Kosten für diese Arbeiten belaufen sich auf und 340.000 € und werden von der Bundesrepublik Deutschland getragen.

Die neuen Schutzplanken werden im Rahmen eines separaten Bauvertrages zu einem späteren Zeitpunkt und nur unter halbseitiger Sperrung montiert.

Kontakt für Pressevertreter
Pressesprecherin: Bettina Amedick
Telefon: (06421) 403 142
E-Mail: westhessen@mobil.hessen.de

Hessen Mobil – Straßen- und Verkehrsmanagement
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Westhessen

Hessen-Suche