Fertigstellung der umfangreichen Bauarbeiten zum Ausbau der Ortsdurchfahrt Büdingen im Zuge der Bundesstraße (B) 457

Die umfangreichen Straßenbauarbeiten zum Ausbau der Ortsdurchfahrt Büdingen im Zuge der B 457 sind nunmehr abgeschlossen.

Ulrich Hansel, Regionaler Bevollmächtigter von Hessen Mobil für die Region Mittelhessen und Erich Spamer, Bürgermeister der Stadt Büdingen haben daher heute gemeinsam in einem Pressetermin über die Ausbaumaßnahme informiert.

Bei der Gemeinschaftsbaumaßnahme im Auftrag der Bundesrepublik Deutschland und der Stadt Büdingen wurde die B 457 "Berliner Straße"  und "An der Saline" von Grund auf erneuert und ausgebaut, umfangreiche Instandsetzungsarbeiten an der Seemenbachbrücke durchgeführt sowie der Kreuzungsbereich am Landratsamt zu einem Kreisverkehrsplatz umgebaut.  

An der Seemenbachbrücke wurden der Stahlbetonüberbau und -unterbau erneuert und breitere Gehwegkappen hergestellt. Die vorhandene Gewölbeoptik konnte dabei weiterhin erhalten bleiben.  Die Stadt Büdingen sanierte in diesem Zusammenhang auch die angrenzenden Gehweganlagen grundhaft und baute den Kreuzungsbereich  B 457 "An der Saline" / "Berliner Straße" / L 3010 "Gymnasiumstraße" zu einem neuen Kreisverkehrsplatz um. Ferner wurden Park- und Grünstreifen hergestellt.

Mit den Bauarbeiten wurde Ende Februar 2017 begonnen. Ein wichtiges Etappenziel konnte schon in der Vorweihnachtszeit  2017 mit der Fertigstellung des ersten und zweiten Bauabschnitts im Bereich der "Berliner Straße"  pünktlich und planmäßig erreicht werden. Nach einer witterungsbedingten Winterunterbrechung wurden die Arbeiten dann schließlich Mitte März 2018 im dritten und letzten Bauabschnitt im Bereich "An der Saline" fortgeführt. Die reine Bauzeit zur Umsetzung der Gesamtmaßnahme betrug somit insgesamt 16 Monate.

Während der Bauarbeiten war eine Vollsperrung der Bundesstraße B 457 in verschiedenen Abschnitten erforderlich. Zufahrtsmöglichkeiten für Anlieger, Anwohner sowie den Geschäften und Gewerbebetriebe entlang der "Berliner Straße" und in den Straßen "Über der Seeme" und "An der Saline" konnten weitestgehend gewährleistet werden.  

Die Stadt Büdingen hatte hierzu gesonderte Regelungen getroffen.  Auch im übrigen Stadtgebiet von Büdingen waren alle Firmen und Geschäfte für ihre Kunden und den Zulieferverkehr jederzeit erreichbar. Damit verbunden waren hohe logistische Herausforderungen. Gerne nahmen interessierte Bürger das Angebot der "Baustellensprechstunde" vor Ort an und wurden dabei von den Projektverantwortlichen von Hessen Mobil, der bauausführenden Firma sowie dem Fachbereich der Stadt Büdingen zum jeweils aktuellen Baugeschehen informiert.

Die Bundesstraße B 457 in Büdingen ist mit dem Abschluss des dritten Bauabschnitts nunmehr auf einer Länge von insgesamt 600 m komplett ausgebaut.  Die Bundesrepublik Deutschland, die Stadt Büdingen und die Stadtwerke werden in die Baumaßnahme zusammen ca. 3,3 Mio. Euro investieren, wobei jeweils anteilig auf den Bund ca. 2,1 Mio. Euro und auf die Stadt bzw. die Stadtwerke ca. 1,2 Mio. Euro entfallen.

Die Stadt Büdingen und Hessen Mobil, das Straßen- und Verkehrsmanagement des Landes Hessen, bedanken sich ausdrücklich bei allen Anwohnern und Anliegern für Ihre Geduld während der Baumaßnahme sowie bei allen Verkehrsteilnehmern für ihr Verständnis und ihre Rücksichtnahme.

Kontakt für Pressevertreter
Pressesprecherin: Frau Daniela Czirjak
Telefon: (06044) 609 136
E-Mail: mittelhessen@mobil.hessen.de

Hessen Mobil – Straßen- und Verkehrsmanagement
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Regionalen Bevollmächtigten Mittelhessen

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.