Fortführung der Arbeiten zur Instandsetzung der BAB 5-Autobahnbrücke an der Anschlussstelle Friedberg im Zuge der Bundesstraße 455

An der Autobahnbrücke im Bereich der BAB 5 - Anschlussstelle (AS) Friedberg  im Zuge der B 455 zwischen Rosbach v.d.H. und Friedrichsdorf wurden verschiedene gravierende Brückenschäden festgestellt. Damit das vorhandene Bauwerk den heutigen Verkehrsanforderungen weiterhin standhalten kann, wurde eine temporäre Verstärkungsmaßnahme sowie umfangreiche Instandsetzungsarbeiten erforderlich.

Durch den Einbau von mehreren Stahlträgern muss das Bauwerk verstärkt und ertüchtigt werden. Im vergangenen Jahr wurden hierfür bereits die notwendigen Fundamente hergestellt.

Die Behinderungen und Einschränkungen für die Verkehrsteilnehmer sollen natürlich so gering wie möglich gehalten werden. Aufgrund der schwierigen Verkehrssituation in diesem Bereich wird daher von einer Vollsperrung der B 455 abgesehen. Die Fortführung der noch ausstehenden Arbeiten, wie z.B. der Einhub und die Montage der einzelnen Stahlträger, wird somit  wieder über eine Einbahnregelung unter Ausnutzung der erfahrungsgemäß verkehrsärmeren Ferienzeit erfolgen.

Mit den Arbeiten wird daher ab Montag, dem 01.10.2018 begonnen. Entsprechende Hinweisschilder, welche die Baumaßnahme vor Ort ankündigen, werden bereits ab Montag, den 17.09.2018 aufgestellt.  Für den durchgehenden Verkehr auf der Autobahn A 5 sind während der Bauarbeiten keine nennenswerten verkehrlichen Einschränkungen zu erwarten, da die Arbeiten im Wesentlichen auf der Unterseite des Bauwerks erfolgen. Auf der Bundesstraße (B) 455 und für den auf- und abfahrenden Verkehr an der Anschlussstelle werden jedoch wiederum analog der Arbeiten in 2017 unterschiedliche Verkehrsführungen notwendig:

  • Die Verkehrsteilnehmer, welche auf der B 455 aus Rosbach kommend und in Richtung Köpperner Kreuz bzw. zur Auffahrt BAB 5 in Richtung Süden fahren möchten, werden unter Einbahnregelung am Baustellenbereich vorbeigeführt.
     
  • Aus Rosbach kommend ist ein Auffahren auf die BAB 5 in nördlicher Richtung weiterhin möglich.
     
  • Der Bundesstraßenverkehr aus Richtung Köpperner Kreuz, welche entweder in Richtung Rosbach bzw. zur BAB 5 in Fahrtrichtung Kassel auffahren möchten, werden über Rodheim v.d.H. umgeleitet.
     
  • Für den Autobahnverkehr in nördlicher Fahrtrichtung Gießen/Kassel ist ein Abfahren an der AS sowohl zum Köpperner Kreuz als auch nach Rosbach v.d.H. ebenfalls weiterhin möglich.
     
  • Auch aus Richtung Köppern kommend kann auf die BAB ausschließlich nach Süden aufgefahren werden - nach dem Köpperner Kreuz gibt es keine Wendemöglichkeit mehr.
     
  • Die Verkehrsteilnehmer aus Kassel kommend, welche in Fahrtrichtung Rosbach v.d.H./Friedberg abfahren möchten, werden an der Anschlussstelle ebenso wie der Bundesstraßenverkehr über Rodheim v.d.H. umgeleitet.

Erfahrungsgemäß ist während der Ferienzeit auf dem Streckennetz außerhalb der Autobahnen weitgehend mit einem niedrigeren Verkehrsaufkommen zu rechnen. Hessen Mobil nutzt zur Durchführung der Brückenertüchtigung nunmehr diese verkehrsärmere Zeit in vollem Umfang aus, damit sich die Einschränkungen für die Verkehrsteilnehmer auf der Bundesstraße so weit wie möglich reduzieren lassen. Bei einer planmäßigen Abwicklung der Arbeiten, können die Verkehrsteilnehmer die B 455 aller Voraussicht nach ab Ende Oktober 2018 wieder ohne Einschränkungen nutzen.

Insgesamt investiert die Bundesrepublik Deutschland in die Ertüchtigung der Autobahnbrücke ca. 1,7 Mio. Euro.

Kontakt für Pressevertreter
Pressesprecherin: Frau Daniela Czirjak
Telefon: (06044) 609 136
E-Mail: mittelhessen@mobil.hessen.de

Hessen Mobil – Straßen- und Verkehrsmanagement
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Regionalen Bevollmächtigten Mittelhessen

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.