K 81/ K 89 Ortsdurchfahrt Bad Arolsen-Kohlgrund: Erneuerung der Kreisstraßen in drei Bauabschnitten

Beginn des ersten Bauabschnitts „Neuendorfer Straße“ am 27. September

Hessen Mobil saniert im Auftrag des Landkreises Waldeck-Frankenberg die Fahrbahn der Kreisstraßen K 81 und K 89 im Bereich des Bad Arolser Stadtteils Kohlgrund auf einer Länge von insgesamt 1,85 km. Die Arbeiten erfolgen in drei Bauabschnitten.

Zeitgleich erneuert die Stadt Bad Arolsen einen Teil des Gehweges und baut die Bushaltestelle „Kohlgrund Mitte“ beidseitig barrierefrei aus.

Begonnen wird am 27. September mit dem ersten Bauabschnitt entlang der Neuendorfer Straße zwischen dem Abzweig der Kreisstraßen nach Erlinghausen sowie Udorf und der Einmündung zur Landesstraße Richtung Bad Arolsen und Orphetal.

Dieser rund 650 m lange Abschnitt der Kreisstraße ist bis voraussichtlich Anfang November für den Verkehr voll gesperrt. Der Verkehr wird in dieser Zeit über Udorf, Canstein und Massenhausen nach Bad Arolsen umgeleitet. Die Umleitung ist in beide Richtungen ausgewiesen.

Unmittelbar im Anschluss wird mit den Arbeiten am zweiten Bauabschnitt der K 81 in der Udorfer Straße zwischen dem Abzweig nach Erlinghausen und der Landesgrenze begonnen. Es ist geplant noch in diesem Jahr auch den dritten Bauabschnitt in der Erlinghäuser Straße, der K 89, umzusetzen.

Der Landkreis Waldeck-Frankenberg investiert rund 650.000 Euro in die Erneuerung der Fahrbahn der beiden Kreisstraßen. Zusätzlich investiert die Stadt Bad Arolsen rund 120.000 Euro für den barrierefreien Ausbau der Bushaltestelle und der Erneuerung des Gehweges.

Alle Projektbeteiligte bitten alle Verkehrsteilnehmenden um Verständnis für die erforderliche Baumaßnahme und den damit verbundenen Einschränkungen.

Kontakt für Pressevertreter
Pressesprecher: Marco Lingemann
Telefon: (05691) 893 161
E-Mail: nordhessen@mobil.hessen.de

Hessen Mobil – Straßen- und Verkehrsmanagement
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Nordhessen

Hessen-Suche