L 3027 Niedernhausen: Brücke nicht für den Rad- und Fußgängerverkehr freigegeben

Trotz eines Notgerüsts, mit dem Hessen Mobil und die DB Netz AG vor Weihnachten das Brückenbauwerk an der L 3027 zur Unterführung der Bahn errichtet hat, kann die Brücke nicht von Radfahrerinnen und Radfahrern sowie Fußgängerinnen und Fußgängern genutzt werden.

2020-12-18_Notgerüst Brücke Niedernhausen_HessenMobil.jpg

L 3027 Niedernhausen: Brücke nicht für den Rad- und Fußgängerverkehr freigegeben

Zu diesem Ergebnis kommt ein Prüfstatiker, den Hessen Mobil beauftragt hatte.

Hessen Mobil-Vizepräsident Heiko Durth: „Ich bin froh, dass der Zugverkehr den Betrieb vor Weihnachten wieder aufnehmen konnte. Umso wichtiger ist jetzt, dass wir den Abriss mit Hochdruck vorbereiten. Wir haben das Ziel, im zweiten Halbjahr 2021 die Brücke abzureißen.“ Die Bürgerinnen und Bürger bat Durth um Verständnis: „Die Sicherheit hat hier oberste Priorität. Und da die statischen Voraussetzungen nicht gegeben sind, darf die Brücke nicht betreten werden.“

Kontakt für Pressevertreter
Pressesprecher: Dirk Kronewald
Telefon: (0611) 3663097
E-Mail: presse@mobil.hessen.de

Hessen Mobil – Straßen- und Verkehrsmanagement
Wilhelmstr. 10
65185 Wiesbaden