L 3109: Sanierung zwischen Merenberg und Waldernbacher Stock

Ab dem kommenden Montag, 16. Juli, saniert Hessen Mobil die Landesstraße 3109 zwischen Merenberg und dem Waldernbacher Stock. Diese rund 3,3 Kilometer lange Strecke ist durch Rissbildungen, Verdrückungen und weitere Fahrbahnschäden stark beschädigt. Daher wird die L 3109 auf diesem Abschnitt grundhaft erneuert.

Hierzu wird die bestehende Fahrbahn fünf Zentimeter tief abgefräst; anschließend werden tiefergehende Schadstellen saniert. Anschließend wird ein neues, 18 Zentimeter dickes Asphaltpaket eingebaut. Die Fahrbahn wird daher nach der Sanierung rund 13 Zentimeter höher sein als zuvor und durch diese Verstärkung die Verkehrsbelastungen besser aufnehmen können.

Die Straßenbankette im Randbereich der Fahrbahn werden ebenfalls erneuert. Dabei werden in den Innenkurven die Bankette teilweise wieder mit Rasengittersteinen befestigt. Zuletzt werden die Zufahrten auf die Landesstraße an die neue Fahrbahnhöhe angepasst.

Rund 900.000 Euro investiert das Land Hessen in die Sanierung dieser Landesstraße. Bis voraussichtlich Ende August dieses Jahres sollen die Bauarbeiten abgeschlossen sein.

Aufgrund der geringen Fahrbahnbreite muss die L 3109 zwischen Merenberg und dem Waldernbacher Stock am Kreuzungspunkt der Landesstraßen L 3109, L 3278 und L 3046 in Richtung Rennerod/Mengerskirchen während der Sanierung voll gesperrt werden. Der Verkehr wird in dieser Zeit auf der L 3370, der L 3281 und der L 3046 über Barig-Selbenhausen, Probbach, Mengerskirchen und Waldernbach umgeleitet. Anlieger können je nach Baufortschritt in Abstimmung mit der Baufirma zu ihren Grundstücken gelangen und Wirtschaftswege benutzen.

Kontakt für Pressevertreter
Pressesprecherin: Frau Sonja Lecher
Telefon: (06421) 403 123
E-Mail: westhessen@mobil.hessen.de

Hessen Mobil – Straßen- und Verkehrsmanagement
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Regionalen Bevollmächtigten Westhessen

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.