L 3244: Bauarbeiten an der Ortsdurchfahrt in Eschwege-Niederdünzebach

Grundhafte Fahrbahnerneuerung erforderlich

Am kommenden Montag, 19. April beginnen die Bauarbeiten von Hessen Mobil und der Stadt Eschwege an der Ortsdurchfahrt in Eschwege-Niederdünzebach.

Die Landesstraße 3244 (Auer Straße in der Ortsdurchfahrt Niederdünzebach) weist einen schlechten Zustand der Fahrbahn auf. Dieser ist gekennzeichnet durch Risse, Schlaglöcher, Unebenheiten der Fahrbahn und Tragfähigkeitsschäden. Aus diesem Grund ist eine grundhafte Fahrbahnerneuerung erforderlich.

Gleichzeitig sollen, im Auftrag der Stadt Eschwege, die Kanalleitungen, die Bord-, Gehweg- und Nebenanlagen erneuert werden. Bei diesem Gemeinschaftsprojekt von Hessen Mobil, der Stadt Eschwege und den Stadtwerken Eschwege sind drei Bauabschnitte geplant, damit der örtliche Verkehr sichergestellt und die Belastung der Anlieger reduziert werden kann.

Um die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmenden und Beschäftigen der Baustellen zu gewährleisten, sind Vollsperrungen der Bauabschnitte zwingend erforderlich. Da sich die Gesamtbauzeit bis September 2022 über eine Winterperiode hinaus erstrecken wird, ist für den Zeitraum von voraussichtlich Dezember 2021 bis März 2022 eine Bauunterbrechung vorgesehen, sodass die Ortsdurchfahrt wieder befahren werden kann.

Der Ausbau der Ortsdurchfahrt Niederdünzebach untergliedert sich in drei Bauabschnitte:
· Der erste Abschnitt verläuft im Bereich der Kirche zwischen der Auer Straße und Am Bache (Flutbrücke)
· Der zweite zwischen Auer Straße und Zu den Leuchtbergen
· Der dritte zwischen Am Bache (Flutbrücke) bis Ortsausgang in Richtung Aue.

Die auszuführenden Bauarbeiten umfassen zunächst die Tiefbauarbeiten wie Kanalbau und Straßenabläufe, die von der Stadt Eschwege als Projektpartner durchgeführt werden. Im Anschluss wird Hessen Mobil die Straße erneuern. Dabei wird unter anderem die vorhandene Frostschutzschicht saniert, Rinnen und Entwässerungsanlagen erneuert sowie die Asphalttrag- und Deckschicht neu hergestellt.

Im Anschluss an die Bauarbeiten zum Ausbau der OD Niederdünzebach werden in zwei weiteren Bauabschnitten die freie Strecke vom Ortsausgang Niederdünzebach bis zum Bioland-Hof Richtung Aue und die freie Strecke der L 3244 zwischen dem Abzweig L3300 und Niederdünzebach erneuert. Die Ausführung der letztgenannten Bauabschnitte erfolgt im Jahr 2022 nach vorheriger Fertigstellung der OD Niederdünzebach.

Die Umleitung aller Phasen der Vollsperrung erfolgt vom Abzweig der L 3300/L 3244 nach Eschwege über die B 249 Grebendorf/Schwebda/Frieda/Wanfried über die L 3244 Wanfried/Aue nach Niederdünzebach. Die Gegenrichtung entsprechend.

Der innerörtliche Verkehr wird weitgehend gewährleistet, so auch der öffentliche Personennahverkehr.

Die Müllabfuhr im Bereich der unmittelbaren Anliegergrundstücke wird voraussichtlich über gesonderte Stellplätze sowie unterstützende Leistungen der bauausführenden Firma gewährleistet.

Brücke Frieda

Voraussichtlich im Mai 2021 beginnen die Bauarbeiten an der Werrabrücke zwischen Frieda und Aue im Zuge der Baumaßnahme an der Kreisstraße 12. Bei diesem Projekt des Werra-Meißner-Kreises, das Hessen Mobil ausführt, wird die Brücke voraussichtlich bis zum Jahresende voll gesperrt und parallel zur Maßnahme in Niederdünzebach nicht befahrbar sein. Weitere Informationen erfolgen rechtzeitig vor dem Baubeginn.

„Bei beiden Baumaßnahmen handelt es sich um umfangreiche und wichtige Sanierungsarbeiten, die nun zwingend erforderlich sind. Uns ist bewusst, dass der Zeitpunkt für beide Bauvorhaben sicher nicht ideal ist. Aus unterschiedlichen Gründen kann es aber vorkommen, dass Arbeiten, deren Beginn bereits für einen früheren Zeitpunkt geplant waren, verschoben werden müssen. Beide Maßnahmen werden als Gemeinschaftsprojekte durchgeführt, das heißt, alle Projektpartner müssen sich eng miteinander abstimmen“, führt Ulrich Hansel, Leiter des Dezernats Planung und Bau in der Region Osthessen von Hessen Mobil, aus und bittet um Verständnis.

Kontakt für Pressevertreter
Pressesprecher: Nico Beck
Telefon: (05651) 929-544
E-Mail: osthessen@mobil.hessen.de

Hessen Mobil – Straßen- und Verkehrsmanagement
Kurt-Holzapfel-Straße 37
37269 Eschwege

Hessen-Suche