L 3249 Nentershausen: Vollsperrung ab 14.01.2019

Wegen Bauarbeiten wird die L 3249 ab kommenden Montag, den 14.01. bis voraussichtlich Freitag, den 12.04.2019 zwischen dem Ortsausgang Weißenhasel und dem Abzweig nach Dens für den Individualverkehr voll gesperrt.

Die Umleitung ist ausgeschildert und erfolgt über die K 53 nach Dens und von dort über die K 54 Mönchhosbach bis zur L 3249 und umgekehrt. Die Durchfahrt für Radfahrer und Rettungsfahrzeuge ist möglich, Busse können, bis auf temporäre Einschränkungen während Asphaltierungsarbeiten, ebenfalls die Baustelle passieren. Zum Industriehof sowie dem Rosenthal bleiben -je nach Baufortschritt- die Zu- und Abfahrtsmöglichkeit von einer Seite aus erhalten.

Die erneute Vollsperrung der freien Strecke ist notwendig, um die im letzten Jahr begonnene Verlegung von zwei Wasserversorgungsleitungen sowie Breitbandleerrohren durch Energienetz Mitte bzw. die Breitband Nordhessen fortzusetzen. Im weiteren Verlauf der Landesstraße ermöglicht das Bohrspülverfahren auf den letzten 600 m eine grabenlose Verlegung der jeweils ca. 20 cm dicken Wasserleitungen und der Leerrohre. Hierfür bedarf es in den kommenden Wochen zusätzlich einer halbseitigen Sperrung zwischen Nentershausen und der Einmündung zur K 53.

Asphaltarbeiten können nur unter Vollsperrung ausgeführt werden. In dem ab 14.01. gesperrten Streckenabschnitt  erfolgen die Erneuerung der Entwässerung und Fahrbahndecke durch Hessen Mobil weitestgehend parallel zu den Leitungsarbeiten. Der zweite Bauabschnitt vom Abzweig Dens bis nach Nentershausen ist für die Osterferien 2019 vorgesehen.  

Die Kosten für die Gesamtbaulänge von rund zwei Kilometern belaufen sich auf etwa 1,4 Millionen Euro und werden von den Bauträgern hälftig getragen.

 

Kontakt für Pressevertreter
Pressesprecherin: Frau Annette Kümpel
Telefon: (0661) 49953 248
E-Mail: osthessen@mobil.hessen.de

Hessen Mobil – Straßen- und Verkehrsmanagement
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Regionalen Bevollmächtigten Osthessen

Hessen-Suche