L 3318: Straßenbauarbeiten bei Michelstadt-Vielbrunn

Bauarbeiten beginnen am kommenden Montag

Am kommenden Montag, den 4. November, beginnt Hessen Mobil mit den Bauarbeiten zur Beseitigung einer Gefahrenstelle und der Befestigung der Straßenbankette im Zuge der Landesstraße L 3318 zwischen Vielbrunn und der Landesgrenze zu Bayern.

Die Baumaßnahme, die in zwei Bauabschnitte unterteilt wurde und voraussichtlich bis Ende November andauern wird, kann aufgrund der örtlichen Gegebenheiten und der geringen Fahrbahnbreite der Landesstraße nur unter Vollsperrung durchgeführt werden.

Die Umleitung für den Durchgangsverkehr erfolgt jeweils von Vielbrunn über die L 3349 und die Bundesstraße B 47 in Richtung Amorbach und weiter über die B 469 zurück zur L 3318 in Richtung Ohrnbachtal. Die Zufahrt zum Gasthof "Geiersmühle" ist im ersten Bauabschnitt aus Richtung Vielbrunn und während der Arbeiten in Bauabschnitt zwei aus Richtung Amorbach gewährleistet. 

Bauabschnitt eins beinhaltet die Befestigung der Straßenbankette auf einem rund hundert Meter langen Streckenabschnitt der Landesstraße kurz nach der Zufahrt zur "Geiersmühle" in Richtung Landesgrenze. Hier erfolgt der Einbau von Rasengittersteinen am Fahrbahnrand. Die Bauarbeiten in diesem Bauabschnitt sollen bis voraussichtlich Montag, den 11. November andauern.

Im direkten Anschluss erfolgen die Bauarbeiten zur Beseitigung einer Gefahrenstelle an der Landesstraße im Streckenabschnitt zwischen Vielbrunn und der Zufahrt zur "Geiersmühle".

Hier tritt Wasser aus einer unterhalb der Fahrbahn gefassten Quelle aus und beschädigt den Straßenaufbau. Zudem kann es durch das austretende Wasser vor allem im Winter zu Verkehrsgefährdungen kommen.

Im Rahmen der Bauarbeiten wird der vorhandene Straßenaufbau aufgebrochen und bis in eine Tiefe von rund 1,5 Meter ausgebaut. Das Entwässerungsrohr der Quellenfassung und die Drainagerohre werden erneuert und mit einem Geotextil ummantelt. Weiterhin wird erkundet, ob in der freigelegten Zone weitere Quelle vorhanden sind. Sollte dies der Fall sein, werden auch diese Quellen an den vorhandenen Entwässerungsschacht angeschlossen. Nach dem Einbau entsprechender Flächenfilter erfolgt der Aufbau der neuen Fahrbahn.

Die Kosten der gesamten Baumaßnahme betragen rund 60.000 Euro.

Kontakt für Pressevertreter
Pressesprecher: Herr Jochen Vogel
Telefon: (06252) 5910 2102
E-Mail: suedhessen@mobil.hessen.de

Hessen Mobil – Straßen- und Verkehrsmanagement
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Regionalen Bevollmächtigten Südhessen

Hessen-Suche