Sicher Motorradfahren in Hessen

Auf der Motorradmesse Gießen präsentiert Hessen Mobil vom 21.-22.01.2017 Maßnahmen für erhöhte Sicherheit

Unterfahrschutz an Schutzplanken

Unterfahrschutz an Schutzplanken

In der Motorradsaison 2015 gab es auf Hessens Straßen insgesamt 4.087 Unfälle mit motorisierten Zweiradfahrern und -fahrerinnen, das sind 6 Prozent weniger als noch 2014. Auch die Zahl der Unfälle mit Schwerverletzten verringerte sich um 6,1 Prozent von 1015 auf 953. Demgegenüber stieg die Zahl der tödlich Verunglückten von 45 auf 52. "Noch liegen die Unfallzahlen für 2016 nicht vollständig vor. Bislang bewegt sich die Zahl der tödlich Verunglückten allerdings unter der des Vorjahres", erklärt Burkhard Vieth, Präsident von Hessen Mobil – Straßen- und Verkehrsmanagement. "Als Mobilitätsdienstleister für Hessen werden wir selbstverständlich weiter daran arbeiten, durch sichere Straßen zu einer Reduzierung der Unfallzahlen beizutragen."

Hessen Mobil hat bereits über 400 Kurven mit einer Länge von mehr als 25.000 Metern mit einem Unterfahrschutz ausgestattet. Mit dieser Sicherheitsmaßnahme werden schwerwiegende oder gar tödliche Verletzungen von Motorradfahrerinnen und Motoradfahrern bei Unfällen zwischen der Schutzplanke und den Schutzplankenpfosten vermieden.

Auch der in 2015 begonnene Versuch mit flexiblen bzw. "weichen" Verkehrszeichen wird auf Strecken im Vogelsberg und Spessart fortgesetzt. Diese Kurventafeln können schwere Verletzungen beim Aufprall verhindern, da sowohl der Pfosten, als auch die Kurventafel nicht mehr aus Stahl und Aluminium, sondern aus Kunststoff bestehen.

Neben dem Unterfahrschutz an Schutzplanken, der Verbesserung der Fahrbahngriffigkeit und den regelmäßigen Streckenkontrollen führt Hessen Mobil auch ein spezielles Qualifizierungs-programm für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Straßen- und Autobahnmeistereien: Diese werden darin geschult, Strecken speziell auf Gefahrenpunkte für motorisierte Zweiräder auf der Straße und im Straßenseitenraum zu erkennen, zu beurteilen und zu beseitigen.

Seit 2011 engagiert sich bei Hessen Mobil eine eigens eingerichtete Arbeitsgemeinschaft "Hessen Mobil für Biker – Mehr Sicherheit aus Hessens Straßen" für die Belange von Motorradfahrerinnen und Motorradfahrern.

Weitere Informationen, und speziell Maßnahmen zur Verbesserung der Sicherheit von Motorradfahrerinnen und Motorradfahrern, präsentiert Hessen Mobil im Rahmen eines Infostandes auf der diesjährigen Motorradmesse Gießen am 21./22.01.2017 (Halle 6, Stand HH 648).

Kontakt für Pressevertreter
Pressesprecherin: Frau Sandra Blass
Telefon: (0611) 366 3097
E-Mail: presse@mobil.hessen.de

Hessen Mobil - Straßen- und Verkehrsmanagement
Wilhelmstr. 10
65185 Wiesbaden

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.