B 460 - Beseitigung eines Unfallpunktes zw. Mossautal-Hiltersklingen und Hüttenthal

Der seit August 2020 bestandskräftige Planfeststellungsbeschluss zur Beseitigung eines Unfallpunktes im Zuge der Bundesstraße B 460 bei Mossautal/Hüttenthal soll bis September 2021 durch Hessen Mobil begonnen werden. Zur Verbesserung der Verkehrssicherheit im Streckenabschnitt zwischen Hiltersklingen und Hüttenthal wird im Rahmen der Baumaßnahme eine Kurve, die sich in der Vergangenheit als unfallträchtig dargestellt hat, in ihrer Linienführung verbessert.

Dabei wird die bestehende Trasse der Bundesstraße auf einer Länge von rund 200 Metern angepasst und der Kurvenradius der Kurve von bisher 73 Metern auf 120 Meter vergrößert. Durch die Änderungen im Trassenverlauf verbessern sich zudem die Sichtverhältnisse für die Verkehrsteilnehmer.

Bei der Erstellung der Ausführungsplanung durch Hessen Mobil konnte der notwendige Eingriff in die vorhandene Straßenböschung optimiert werden, so dass der Eingriff in Natur und Landschaft nochmals verringert werden konnte. Von ursprünglich 17 Bäumen müssen nur noch sechs Bäume aus der an die B 460 angrenzende Straßenböschung entfernt werden. Die vorgesehenen Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen bleiben in vollem Umfang erhalten. Vor Ort erfolgt die Pflanzung von 22 Eichen-Hochstämmen sowie die Pflanzung einer zweireihigen Strauchreihe auf einer Fläche von rund 260 Quadratmetern.

Zur Vorbereitung der Baumaßnahme wurden die Baumfällarbeiten bereits im Januar 2021 durchgeführt.

Mit den eigentlichen Bauarbeiten soll nach derzeitiger Planung im Mai begonnen werden. Die Bauzeit beträgt ca. acht Wochen. Über weitere Details zur Baumaßnahme wird Hessen Mobil zeitnah zum Baubeginn informieren.

Projektstatus:

in Bauvorbereitung

Baubeginn:

September 2021

Bauende:

voraussichtlich Oktober 2021

Verkehrsführung:

halbseitige Sperrung mit Ampelregelung (5 Wochen)

Vollsperrung (ca. 3 Wochen)

Kostenträger:

Bund

Stand: Juni 2021, Projekt-HE-ID: 20934