Brücke in Niedernhausen (L3027)

Abrissarbeiten Brücke Niedernhausen_August 2021_1.JPG

Abrissarbeiten Brücke Niedernhausen_August 2021_1

Wie alt ist die Brücke?

Die Brücke ist seit 1969 unter Verkehr

Um was für eine Brücke handelt es sich?

Bei dem Bauwerk handelt es sich um eine Hohlkörperplatte mit Spannstahl. Sie ist 65 Meter lang, hat vier Felder und wird von insgesamt zehn Gleisen unterführt.

Abrissarbeiten Brücke Niedernhausen_August 2021_3

Warum war die Brücke schon seit Sommer 2020 für sonstigen Verkehr gesperrt?

Wegen ihres Alters ist die Brücke seit dem 2. Juli 2019 vierteljährlich messtechnisch überwacht worden. Bei den regelmäßigen Kontrollen wurde am 8. Juli 2020 eine Schrägstellung von 28 Millimetern an einem Pfeiler festgestellt. Daraufhin wurde die Brücke zunächst am 31.08.2020 für den Schwerverkehr und schließlich am 10.09.2020 für sämtlichen Verkehr gesperrt. Um den Pfeiler zu sichern, mussten zwei Gleisanlagen aus dem Verkehr genommen werden.

Was war das Problem?

Bei einer Sonderprüfung am 26. und 27. November 2020 hat Hessen Mobil festgestellt, dass auch ein weiterer Pfeiler eine starke Abweichung aufweist – um bis zu 82 Millimeter. Bei einer Schieflage besteht die Gefahr, dass das Rollenlager, das Verbindungselement zwischen Unterbau und Brücke, nach unten abrollt und zu Boden fällt. Das könnte zu einem Komplettversagen des Brückenüberbaus führen.

Notgerüst Brücke Niedernhausen

Welche Maßnahmen wurden ergriffen?

Es wurde intensiv an Lösungen gearbeitet, um das Bauwerk zu sichern und die Gleise wieder für den Bahnverkehr freizugeben. Der Bahnverkehr konnte ab dem 21.12.2020 nach ca. dreiwöchiger Sperrung wieder rollen. Nach einer Sonderprüfung durch einen Prüfstatiker und einem Gutachten wurde unter Hochdruck ein Notgerüst fertiggestellt. Das Rollenlager an Pfeiler 8 wurde ausgetauscht und es erfolgte das Räumen der Baustelle. Auch die Messmarken von dem Monitoringsystem wurden wieder gesetzt und eingemessen, da das Bauwerk bis zum Abriss dauerhaft überwacht werden muss, wenn die Züge wieder fahren. Als vorerst letzten Schritt hat die Deutsche Bahn die Oberleitungen wieder gerichtet und die Erdungen zurückgebaut.

Wie sieht der Zeitplan für den Brückenabriss aus?

Nachdem Ende April 2021 mit den ersten vorbereitenden Arbeiten für den Abriss begonnen wurde, erfolgte von Ende Mai bis Ende Juli 2021 der Einbau der Traggerüste. Diese dienen dazu die Brückentafel anzuheben, um sie ab Mitte August 2021 mit schwerem Gerät kleinzuschneiden und anschließend herauszuheben. Ab Mitte September 2021 werden die Traggerüste zurückgebaut und die Brückenpfeiler abgebrochen. Anschließend erfolgen kleinere Restarbeiten, die voraussichtlich bis November 2021 abgeschlossen sein werden und damit das Ende des Brückenabrisses markieren.

Abrissarbeiten Brücke Niedernhausen_August 2021_2

Was ist mit dem Bahnverkehr?

Für den Brückenabriss hat Hessen Mobil von Mai bis Dezember 2021 eine Reihe kürzerer und längerer Sperrpausen bei der Deutschen Bahn beantragt. Diese Sperrpausen werden größtenteils nachts oder an Wochenenden und Feiertagen eingerichtet und betreffen immer nur einzelne Gleise oder kleinere Teilbereiche der Gleisanlagen. Insgesamt stehen im Bereich der Brücke elf Gleise zur Verfügung. Die Entscheidung, ob und wie auf den Gleisen umgeleitet wird, liegt allerdings allein bei der Deutschen Bahn, hier hat Hessen Mobil keine Mitsprache. Nach derzeitigem Stand wird es aber wohl zu keinen größeren Beeinträchtigungen des Bahn-Pendlerverkehrs kommen.

Wann erfolgt der Neubau der Brücke?

Die Planungen für den Neubau der Brücke inklusive Baulärmgutachten laufen bereits. Baubeginn ist für April 2022 geplant.

Bauwerkskizze Neubau Bahnbrücke Niedernhausen

Wie weit sind die Baulärm- und andere Gutachten und ist eine Einsicht möglich?

Eine Einsichtnahme in Gutachten und explizit in das Baulärmgutachten ist jederzeit möglich. Melden Sie sich bitte zwecks Einsichtnahme beim zuständigen Regionalbüro Rhein-Main von Hessen Mobil  an. Die Gutachten werden nicht veröffentlicht, sind aber einsehbar. Eine Einspruchsfrist gibt es nicht, da es keines offiziellen Verwaltungsverfahrens für den Ersatz der Brücke bedarf.

Gibt es eine Verpflichtung für Hessen Mobil als Träger des Vorhabens, die BürgerInnen von Niedernhausen zu einem gewissen Zeitpunkt X vor Bau-/Abrissbeginn zu informieren?

Bei dieser Maßnahme bedarf es keines Verwaltungsverfahrens für eine formelle Baurechtschaffung. Bei der laufenden Maßnahme handelt es sich um eine Unterhaltungsmaßnahme, auch wenn die Brücke abgerissen und wieder neu gebaut wird. Insofern gibt es keine gesetzlich vorgeschriebenen Anhörungsverfahren, wie diese aus Planfeststellungsverfahren bekannt sind. Dennoch sind im Zuge der laufenden Planungen mehrere Informationsveranstaltungen mit der Gemeinde wahrgenommen worden.

Stand: August 2021