Hessen Mobil für Biker

Ein besonderer Fokus bei unserer Verkehrssicherheitsarbeit liegt auf den schwächeren Verkehrsteilnehmenden, zu denen auch die Gruppe der motorisierten Zweiradfahrer/innen - Biker - zählt.

Titelbild_Biker.png

Titelbild Hessen Mobil für Biker

Motorräder verfügen über keine Sicherheitssysteme wie Airbags oder Knautschzonen und werden von anderen Verkehrsteilnehmenden aufgrund ihrer schmalen Silhouette oft zu spät wahrgenommen oder gar übersehen.

Das kann insbesondere an Einmündungen und Kreuzungen fatale Folgen haben. Allein in 2017 gab es 1.464 Unfälle mit motorisierten Zweiradfahrern/innen auf Hessens Straßen, dabei wurden 43 Personen getötet.

Grund genug für Hessen Mobil, diese Nutzergruppe noch stärker in den Fokus zu rücken. Mit der Arbeitsgemeinschaft "Hessen Mobil für Biker" setzen wir uns seit 2011 für mehr Sensibilität gegenüber motorisierten Zweiradfahrern/innen ein und werben für mehr Akzeptanz gegenüber unpopulären, aber verkehrssichernden Maßnahmen wie Tempolimits oder Streckensperrungen für Motorradfahrende, die wir selten und wenn, dann nur zeitlich begrenzt, bis zur Beseitigung von Straßenschäden anordnen.

Informieren Sie sich über die Aktionen von "Hessen Mobil für Biker": Unterfahrschutzprogramm 2011 mit dem ADAC , Qualifizierung von Streckenwarten/innen.

Hessen-Suche