Hessen Mobil rüstet über 260 Fahrzeuge im Betriebsdienst mit elektronischem Abbiegeassistent aus

Hessen Mobil rüstet in diesem und im kommenden Jahr alle Lkw und Unimog im Betriebsdienst, insgesamt 264 Fahrzeuge, mit einem Abbiegeassistent-System nach. Damit nimmt Hessen Mobil deutschlandweit eine Vorreiterrolle unter den Bundesländern ein. Bei einem Vor-Ort-Termin auf der Straßenmeisterei in Hofheim wurden Funktionsweise und Besonderheiten des Nachrüst-Systems jetzt vorgestellt.

Hessen Mobil-Präsident Heiko Durth: „Der Abbiegeassistent kann Leben retten. Unser dringliches Anliegen ist es daher, das System so schnell wie möglich flächendeckend in der Praxis einzusetzen. Wir gehen bei Hessen Mobil gerne mit gutem Beispiel voran und statten unsere Fahrzeuge nach und nach mit dieser lebensrettenden Sicherheitstechnik aus.“

Auch bei Neuanschaffungen sollen die Fahrzeuge künftig direkt bei Auslieferung mit diesem Abbiegeassistent-System nachgerüstet werden.