Kartierungsarbeiten von Hessen Mobil

Von April bis August vergangenen Jahres begleitete ein professionelles Filmteam Kartierungsarbeiten von Hessen Mobil im Marburger Umland. Ergebnis der Dreharbeiten ist ein rund 15-minütiger Film, der die Arbeit des Teams „Großprojekte/Spezialisten Artenschutz und Natura 2000“ in den Blick nimmt.

Durch stimmungsvolle Aufnahmen von Fledermäusen, Schmetterlingen, Haselmäusen und Brutvögeln wird dem Publikum der Wert der Natur und ihre Schützenswürdigkeit eindrucksvoll vor Augen geführt. Nicht nur die (Mobilitäts-)Bedürfnisse von Menschen stehen bei der Planung von Straßen im Mittelpunkt. Bei jedem Projekt hat Hessen Mobil auch Flora und Fauna im Blick. Paragraph 44 des Bundesnaturschutzgesetzes listet streng geschützte Arten.

Vor jedem Bauprojekt muss deshalb gut geprüft und sichergestellt werden, dass keine Pflanzen- und Tierarten zu Schaden kommen. Sogenannte Kartiergutachten beeinflussen die Entscheidung, wo eine neue Straße gebaut wird und welche Maßnahmen zum Artenschutz getroffen werden, ganz wesentlich. Bei Hessen Mobil werden solche Gutachten von Mitarbeitenden des Teams „Großprojekte/Spezialisten Artenschutz und Natura 2000“ beauftragt und geprüft.v

Filmreife Natur - Kartierungsarbeiten von Hessen Mobil