L 3040 - Ginsheim / Gustavsburg - Bahnübergangsbeseitigung

Lesedauer:3 Minuten

Die Maßnahme beinhaltet die Beseitigung von zwei Bahnübergängen im Bereich von Ginsheim-Gustavsburg.

In einem 1. Bauabschnitt wurde dabei die L 3040 in "Omega-Form" mit Unterführung der Bahngleise auf der Ostseite verlegt.

Zwischen dem 1. und 2. BA erfolgte der Rückbau eines Versorgungstunnels unter der ehemaligen L 3040.

Im 2., derzeit laufenden, Bauabschnitt wird für Fußgänger und Radfahrer eine separate Unterführung an der Stelle des ehemaligen Bahnüberganges ausgeführt (bis Ende 2023).

Die Maßnahme dient der Verbesserung des Verkehrsablaufes und der Verkehrssicherheit.

Projektstatus: Baudurchführung
Baubeginn: Bereits seit 2014 wurden bauvorbereitende Arbeiten (Leitungsverlegungen, Haus- und Hallenabbrüche) ausgeführt.
Eigentlicher Baubeginn 06. März 2017
Bauende: voraussichtlich Ende 2023 (Bauabschnitt 1 + 2)
Verkehrsführung: In den beiden Bauabschnitten sind zeitweise halbseitige Verkehrsführungen als auch kurzzeitige temporäre Vollsperrungen erforderlich. Diese werden durch gesonderte Pressemitteilungen von Hessen Mobil bekannt gegeben.
Kostenträger: Bund
Land
Stadt
Deutsche Bahn

Stand: September 2022, Projekt-HE-ID: 00267

Schlagworte zum Thema