Winterdienst

Für die Autobahn- und Straßenmeistereien von Hessen Mobil bedeutet Winterdienst arbeiten unter Extrembedingungen. Denn rund 16.200 km Autobahnen, Bundes-, Landes- und Kreisstraßen gilt es, frei von Eis und Schnee zu halten, damit Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer auch bei winterlichen Bedingungen mobil bleiben können.

Themen

Winterdienst

Winterdienst-Bilanz
Häufige Fragen - Winterdienst
Sind schneefreie Straßen zu erwarten? Wird vorbeugend gestreut? Diese und weitere Fragen werden hier beantwortet.
Schneepflug
Meisterschaft im Schneepflugfahren
Winterdienst funktioniert nur gut, wenn Mensch und Maschine perfekt eingespielt sind. Deshalb trainieren die Mitarbeitenden regelmäßig – auch im Sommer − für den Räum- und Winterdienst.
Streufahrzeug im Einsatz
Wo und wann streuen wir?
Die Gesetzgebung gibt vor, dass winterlichen Straßen "nach besten Kräften" geräumt und gestreut werden sollen.
Salzsilo
Salzvorräte und Speicherkapazität
In einem durchschnittlichen Winter streuen die 60 Autobahn- und Straßenmeistereien von Hessen Mobil hessenweit rund 120.000 Tonnen Salz, im harten und lang andauernden Winter 2012/13 waren es sogar mehr als 170.000 Tonnen.
mit Schnee bedeckter Ast
Winterdienst dank Wetterdienst
Um bereits vor Schnee und Glätte mit Streufahrzeugen vor Ort zu sein, nutzt Hessen Mobil das Straßenzustands- und -Wetter-Informationssystem SWIS des Deutschen Wetterdienstes.

Hessen-Suche